Olympia 2024+++ Hamburg oder Berlin?

Anzeige
Heute Abend um 19 Uhr wird vom DOSB bekannt gegeben, welcher der deutschen Metropolen ins Rennen geschickt werden soll. Ist ein Supersportjahr in Deutschland möglich?

Es ist eine Entscheidung die mit Spannung erwartet wird. Welche deutsche Stadt soll sich für die olympischen Spiele 2024 bewerben? Es gibt im Falle einer sehr wahrscheinlichen Kandidatur einer der beiden Städte ziemlich harte Mitbewerber, unter anderem Boston, welches sich auf nationaler Ebene gegen Washington und San Francisco durchsetzte und Rom, den Austragungsort der Olympischen Spiele im Jahr 1960. Nachdem letzte Woche 1500 Personen der jeweiligen deutschen Kandidaten befragt wurden, stimmten in Hamburg knapp 65% mit ja in Berlin waren es ca. 56%. Es bleibt also die Angst, dass bei einem Volksentscheid, der unumwindbar wartet auf den deutschen Kandidaten, doch in der Mehrheit mit Nein gestimmt wird. Mehrere Traumas mussten die deutschen Olympiafans bereits bei der Wahl zum Austragungsort der olympischen Winterspiele 2018 und 2022 hinnehmen. Während München 2018 noch am olympischen Komitee scheiterte, stimmten bei einer Volksabstimmung im Jahr 2013 52% gegen eine Bewerbung für das Jahr 2022. So könnte es auch am 13. September diesen Jahres für den Bewerber kommen. Doch es gibt noch ein riesiges Problem. DFB-Präsident Wolfgang Niersbach gab noch im Februar bekannt, dass die Fussball-Europameisterschaft 2024 zu 80% in Deutschland stattfinden wird. Dass macht ein Olympia 2024 in Deutschland, egal ob Hamburg oder Berlin recht unwahrscheinlich, die besseren Chancen hat man wohl im Jahr 2028. Aber bis dahin ist noch ein weiter Weg.
1
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.