Mein Haus. Mein Auto. Mein Boot. Wer pokert höher?!

Anzeige

Wir alle erinnern uns an die Werbung: "Mein Haus. Mein Auto. Mein Boot." Entschuldigt, liebe 90er - ihr natürlich nicht mehr. Irgendwann könnt ihr auch nix mehr mit Pokémons und Konsorten anfangen. Aber, erstens kommt das früh genug, zweitens schweife ich ab.

Seltsames Phänomen, wenn man diese Werbung mal als zeitgenössische Studie betrachtet. Man muss immer höher pokern als alle anderen. Aber was ist der Sinn? Wertschätzung? Anerkennung? Respekt? Erkauft, wenn überhaupt. Ich unterstelle Alibi.

Wieso nicht einfach einmal Glück teilen?


Heutiges Phänomen: Meine Krankheit, mein Pech, mein Missgeschick. Ich bin schlimmer und ärmer dran als du, mein Ungeschick steht deinem in nichts nach, mein Pech übertrumpft deines. Seltsames Quartett - sticht. Also, wer es noch kennt. Aber wieso nicht einfach mal Glück teilen: "Hey, heute hatte ich ne tolle Begegnung." "Ich habe heute sowas Schönes von meinem Kind gehört." "Meine besten Minuten waren, als ich die Sonne auf meinem Gesicht spürte." Was auch immer. Meint: Warum nicht mal Gutes teilen - und davon sprechen? Soll heißen: Seid doch einfach gut zueinander - und sprecht davon. In diesem Sinne: Einen sehr guten Tag. Nein, einen superlativen. Und sprecht darüber.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
7 Kommentare
71.870
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 24.08.2016 | 16:43  
33.901
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 24.08.2016 | 17:48  
Monika Meurs aus Moers | 24.08.2016 | 18:07  
33.901
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 24.08.2016 | 19:12  
Monika Meurs aus Moers | 24.08.2016 | 20:47  
33.901
Wolfgang Schroeder aus Iserlohn-Letmathe | 24.08.2016 | 22:00  
71.870
Bodo Kannacher aus Essen-Süd | 24.08.2016 | 22:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.