Unfallzeugen gesucht: Betrunken im Grünstreifen gelandet

Anzeige
Am Dienstagabend bemerkte ein aufmerksamer Zeuge gegen 20.40 Uhr einen verunfallten Pkw Ford auf der Rheinpromenade in Monheim. Das Fahrzeug stand auf dem mittleren Grünstreifen in einem Bereich, der aufgrund einer Baustelle für den Fahrzeugverkehr zurzeit gesperrt ist. Der Ford wies im Frontbereich starke Beschädigungen auf. Der Motor des Fahrzeuges lief und die Vorderreifen "drehten durch", so dass sie sich bereits tief in den Untergrund eingegraben hatten.

Als der hilfsbereite Mann zum Fahrzeug eilte, um sich um die möglicherweise verletzte Fahrzeugführerin zu kümmern, stellte er beim Öffnen der Tür starken Alkoholgeruch in der Atemluft der Frau fest und informierte die Polizei.

Bei der anschließenden Unfallaufnahme bestätigte sich dann der Verdacht einer Trunkenheitsfahrt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest verlief positiv und ergab einen Wert von 2,94 Promille. Die unverletzt Frau wurde daraufhin zur Wache nach Monheim gebracht, wo ihr eine Blutprobe entnommen wurde. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt und ihr das Führen jeglicher Kraftfahrzeuge untersagt.

Der verunfallte Pkw Ford wurde auf Wunsch der Halterin abgeschleppt. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro.

Das zuständige Verkehrskommissariat bittet weitere Zeugen, die den
Unfall beobachtet haben und ergänzende Angaben zum Unfallgeschehen
machen können, sich bei der Polizei in Monheim, Telefon (02173) 9594-6550, zu melden.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.