Hinschauen lohnt sich - Kreative schmücken Fenster

Anzeige
Kreative aus Mülheim gestalten unter der Federführung der Mülheimer Wirtschaftsförderung wieder aktiv. (Foto: PR-Foto Köhring/AK)

48‐13‐56 - das sind die Traummaße des am Samstag, 14. September, startenden 3. Mülheimer Schaufensterwettbewerbs: 48 Künstler, Kreativgruppen und Mülheimer Schulen gestalteten nach knapp drei Monaten Planungszeit 56 Schaufenster in 13 Innenstadtstraßen unter dem Motto „Ich sehe was, was Du nicht siehst, und das ist…!“. An diesem Samstag werden die künstlerisch verpackten Blickwinkel erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und laden bis zum 12. Oktober zum Flanieren über Mülheims längste Kunstmeile auf Zeit ein.

3. Mülheimer Schaufensterwettbewerb

Anke Schäfer‐Delija und das Team von 2WERKRUHR haben den Schaufensterwettbewerb in diesem Jahr für die Mülheim & Business, die Werbegemeinschaft Innenstadt (WGI), die Mülheimer Stadtmarketing (MST) und die Kreativwirtschaft Mülheim organisiert. In den vergangenen Jahren noch mit eigenen Kreativbeiträgen im Wettbewerb vertreten, ist die Vorfreude auf die vielseitig gestalteten Auslagen ihrer Künstlerkollegen besonders hoch. „ Ich weiß, wie spannend und gleichermaßen arbeitsintensiv die letzten Wochen für alle Beteiligten waren. Von der ersten Idee bis zum letzten Schliff liegt ein konzentrierter Kreativprozess hinter allen Mitwirkenden.“

Wettbewerb auf mehr Straßen

Aufgrund der großen Resonanz wurde der Wettbewerb in diesem Jahr auf weitere Innenstadtstraßen ausgeweitet. Sie umfassen den Bereich zwischen Auerstraße, Wallstraße, Dickswall, Althoffstraße, Kaiserstraße, Leineweberstraße, Friedrich- und Friedrich-Ebert-Straße. Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr nicht nur räumlich ausgeweitet, sondern auch inhaltlich: Insgesamt sieben Schülergruppen aus drei Schulen (Otto‐Pankok‐Schule, Realschule Broich, Luisenschule) werden eingebunden. Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr auch wieder am 25. September um 17.30 Uhr eine Führung mit der Mülheimer Stadtmarketing.

Bürger können wählen

Zu dem Wettbewerb gibt es einen Flyer, auf denen alle Teilnehmer verzeichnet sind. Neben dem durch eine Fachjury bestimmten Sieger wird es auch in diesem Jahr wieder einen Gewinnerbeitrag des Herzens geben, den die Bürger per Stimmzettel wählen können.
Erstmals ist übrigens auch die Mülheimer Woche am neuen Standort Schloßstraße 22 dabei. Also, einfach mal hinschauen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.