Von Bach bis heute - Horn und Orgel beim Konzert in der Petrikirche

Anzeige
Der Dresdner Hornist Friedrich Kettschau spielt mit Gijs Burger. (Foto: Marc Borggreve)

Am Sonntag, 10. Juni, findet um 19 Uhr das Jahreskonzert des Förderkreises für Kirchenmusik in der Petrikirche statt.

Das Konzert wird gestaltet von Prof. Friedrich Kettschau, 1. Hornist der  Dresdener Philharmonie, und Kirchenmusikdirektor Gijs Burger an der großen Orgel. Auf dem abwechslungsreichen Programm stehen „Air in D“ sowie „Passacaglia und Fuge cmoll“
von Bach, „Pastorale“ von Körling, „Appel interstellaire“ für Horn solo von Messiaen, die Choralfantasie „Gib dich zufrieden und sei stille“ von Koetsier und die „Missa Muta“ von Krol. Damit wechseln sich Bach-Klassiker mit schwedischer Romantik, gemäßigter Moderne und farbiger neuer Musik ab.

Die Eintrittskarten kosten 10, ermäßigt 7 Euro. Die Mitglieder des Förderkreises für Kirchenmusik haben freien Eintritt. Nach dem Konzert lädt der Förderkreis zum Empfang ins Petrikirchenhaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.