Lisas Welt: Mein Beitrag zum Umweltschutz

Anzeige
Die Stromkosten wachsen den Nutzern immer mehr über den Kopf. (Foto: H.D.Volz/pixelio.de)
Auch mein Männe und ich leisten unseren Beitrag zum Umweltschutz. Seit gut zwei Jahren beziehen wir Ökostrom von einem etablierten Anbieter. Haben sich anfangs noch alle über uns lustig gemacht, sind es jetzt wir, die zuletzt lachen. Während unser Vertrag eine fast zu vernachlässigende Erhöhung der Stromkosten pro Kilowattstunde vorsah, stieg er bei Freunden teils ins schier unermässliche - angeblich wegen des Zuschlags für Erneuerbare Energien. Ich meine, das ist reine Geldmacherei - und freue mich, guten Gewissens und zu günstigen Konditionen Licht und Fernseher anschalten zu können.

Was meinen Sie, liebe Leser? Ist Ökostrom sinnvoll? Ist die Erhöhung der Stromkosten gerechtfertigt?
0
1 Kommentar
103
Waltraud Berndt aus Mülheim an der Ruhr | 14.03.2013 | 02:21  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.