MKV dominiert den Dattelner Triathlon

Anzeige
Jan Niklas Filipp und Matthias Höser beim Zieleinlauf

Überragende Leistungen zeigten die Sportlerinnen und Sportler des MKV beim 4. Dattelner Kanutriathlon. Angetreten in sechs Altersklassen konnten sie fünf für sich entscheiden.

Als erste MKV Sportler waren Jan Niklas Filipp in der Leistungsklasse und Matthias Höser in der Juniorenklasse an den Start gegangen. Der Veranstalter hatte beide Altersklassen wegen zu weniger Junioren zusammen gelegt. Für Jan Niklas und Matthias wurde es ein Start-Ziel Sieg. Bereits nach 4000 Meter paddeln hatten beide einen großen Vorsprung vor der Konkurrenz herausgefahren. Über die 6100 Meter Fahrradstrecke bauten sie ihren Vorsprung noch weiter aus. Zeitgleich überquerten beide dann nach der letzten Konkurrenz, dem 3,6 Kilometer Lauf, die Ziellinie.
Auch Jugendfahrer Max Boscheinen dominierte seine Konkurrenz. Betrug sein Vorsprung nach dem Paddeln nur wenige Sekunden, so ließ er seinen Gegnern in den weiteren Disziplinen keine Chance und siegte ungefährdet.
Einen Mülheimer Dreifachtriumph gab es bei der weiblichen Jugend. Anna Sofia Keil, Lisa Höser und Johanna Schimanski lagen nach dem Paddeln noch gleichauf. Das änderte sich nach dem Radfahren. Wegen eines Reifenschadens musste Johanna ihre Vereinskameradinnen ziehen lassen. Anna Sofia Keil siegte schließlich vor Lisa Höser und Johanna Schimanski.
Auf Grund der hohen Teilnehmerzahl wurde die Altersklasse Schüler B in zwei Rennen auf die Reise geschickt. Im ersten Rennen musste Bennet Geisen sich nur dem Lokalmatador aus Datteln geschlagen geben. Nach 2000 Meter paddeln, 5200 Meter Rad fahren und 3600 Meter laufen belegte er den zweiten Platz. Im zweiten Rennen der Schüler B kamen Sven Kock und Leander Weymann zeitgleich auf den ersten Rang. In diesem stark besetzten Feld belegte Florian Schimanski den guten dritten Rang.
In der Altersklasse Schüler A erreichte Klaus Steinbrink im Feld der 13 Starter einen zufrieden stellenden fünften Rang. In der Mannschaftswertung, hier wurden jeweils drei Sportler zusammen gewertet, belegte Klaus mit zwei Sportlern aus Datteln den dritten Rang.
Es war ein toller Abschluss einer guten Kanusaison für die Rennmannschaft des MKV. Jetzt geht es ins Wintertraining. Die nächste Regattasaison startet dann traditionell im Frühjahr mit der Regatta auf dem Essener Baldeneysee.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.