Sparda-Beach-Serie 2016 mit Stadtmeisterschaften in Beachvolleyball

Anzeige
Mülheimer Stadtmeister 2016 in Beachvolleyball Mixed: Sandra Nonn (SpoGem Spk MH) / Jonathan Heintges (BeachClub1912)
 
Mülheimer Stadtmeister 2016 in Beachvolleyball: Alexander Schaak und Rafael Krajewski vom BeachClub1912
Mülheim an der Ruhr: BeachCenter Saarner Ruhraue |

Bei den Stadtmeisterschaften in Beachvolleyball im Rahmen der Sparda-Beach-Serie 2016 wurde in den Wettbewerben Mixed und Herren um den Titel geschmettert.

Mixed

Beim Mixed Wettbewerb gingen 12 Teams an den Start, davon vier Mülheimer Teams als Anwärter auf den Titel 2016. Bereits nach der Gruppenphase schieden überraschend die Vorjahressieger mit Mona Langer und Matthias Lange vom BeachClub1912 aus. Drei Teams mit Verena Mäß / Jörg Hildebrand (beide TV Einigkeit 06), Sandra Nonn (SpoGem Spk MH) / Jonathan Heintges (BeachClub1912) sowie Caroline Möller / Thorsten Sens (beide TV Einigkeit 06) zogen direkt in die Viertelfinal-KO-Runde ein.

Mäß / Hildebrand verloren ihr Viertelfinalspiel denkbar knapp in zwei Sätzen gegen Van Truong (DJK Neubrück) / Lukas Peitz (HSP Köln) mit 15:10 und 15:10 und wurden Fünfte im Hauptturnier. In der Viertelfinalbegegnung zwischen Sandra Nonn (SpoGem Spk MH) / Jonathan Heintges (BeachClub1912) und Caroline Möller / Thorsten Sens (beide TV Einigkeit 06) kam es dann auch zum entscheidenden Duell. Nonn/Heintges ließen ihren Gegnern nicht die Spur einer Chance und holten den Stadtmeistertitel 2016 mit einem klaren Zweisatzsieg mit 15:4 und 15:3. Im darauffolgenden Halbfinale des Hauptturniers verloren Nonn/Heintges zwar gegen den späteren Turniersieger Gaelike Wille / Steffen Probst (beide TVA Fischenich). Im Spiel um Platz drei schlugen Sie aber das Team Truong/Peitz in zwei Sätzen.

Nach zwei Mixed Wettbewerben führt Gaelike Wille von TVA Fischenich mit zwei Turniersiegen sowie Sven Hoffmann ebenfalls von TVA Fischenich mit einem Turniersieg und einem zweiten Platz die Sparda-Beach-Mixed-Rangliste an. Der dritte Mixed-Wettbewerb wird am 25. September im BeachCenter Saarner Ruhraue ausgetragen.

Herren

Beim Wettbewerb der Herren gingen sieben Teams an den Start und davon drei Mülheimer Teams als Anwärter auf den Stadtmeistertitel 2016. Die Mülheimer Alexander Schaak und Rafael Krajewski vom BeachClub1912 gewannen alle ihre Gruppenspiele und konnten direkt ins Halbfinale einziehen.

Jörg Dißmann (BeachClub1912) mit Tim Dißmann (VV Humann Essen) sowie Eike Koop (BeachClub1912) mit Jan Bolle (VV Humann Essen) belegten in ihren Gruppen den jeweils zweiten Platz und mussten sich zunächst durch die erste KO-Runde kämpfen. Während Dißmann/Dißmann ihr KO-Spiel souverän gegen Thimo Böcker und Florian Szczypek (beide TV Hörde) gewannen, verloren Koop/Bolle gegen Marek May (HM Düsseldorf) / Jonas Seeland (VBC 69 Paderborn) denkbar knapp und wurden Fünfter.

Die Entscheidung um den Stadtmeistertitel 2016 wurde indirekt im Halbfinale ausgetragen. Während Schaak/Krajewski ihr Halbfinalspiel gegen May/Seeland für sich entschieden, verloren Dißmann/Dißmann gegen Manuel Poblotzki (TSC Eintracht Dortmund) / Timo Hilker (BC2000). Am Ende des Tages holten sich Schaak/Krajewski auch den Turniersieg gegen Poblotzki/Hilker und die Dißmänner schlugen im kleinen Finale May/Seeland.

Nach sechs Herren Wettbewerben führen Schaak/Krajewski mit zwei Turniersiegen und einem zweiten Platz die Sparda-Beach-Herren-Rangliste an. Zwei weitere Herrenwettbewerbe werden an den Donnerstagen 25. August und 1. September jeweils ab 17:00 Uhr im BeachCenter Saarner Ruhraue ausgetragen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.