Viertelfinale erreicht – Heimrecht verspielt

Anzeige
Die Mitspieler im Blick, um nach einer kurzen Ecke die Kugel zum Torschuss vorzulegen:

Der HTC Uhlenhorst hat das Viertelfinale um die Deutsche Hallenhockey-Meisterschaft erreicht.

Allerdings wurde durch eine unglückliche 5:4-Niederlage am letzten Freitag bei Rot-Weiss Köln der erste Tabellenplatz verspielt. Die Uhlen belegen in der Abschlusstabelle den 2. Platz und müssen nun im Viertelfinale beim Namensvetter in Hamburg antreten.
André Henning, der Ex-Uhlenhorster und jetzige Trainer von Rot-Weiss Köln meinte nach dem Spiel: “Das war das erwartet knappe und spannende Spiel gegen die individuell vielleicht beste Mannschaft in Deutschland.“ Die Uhlen hielten bestens mit in Köln. In der 15. Minute brachte Timm Herzbruch den HTCU gar mit 1:2 in Front. Tom Brinkmann glich zum zwischenzeitlichen 3:3 aus. Da waren 50 Minuten gespielt und alles sah noch nach Platz 1 in der Tabelle aus. Dann zog Köln auf 5:3 davon. Benedikt Fürk gelang in der Schlussminute nur noch der Anschlusstreffer zum 4:5-Endstand.

Viertelfinale gegen UHC Hamburg

Das letzte Spiel in der diesjährigen Hallenrunde absolvierten die Uhlen am Sonntag in der RWE-Sporthalle gegen den Absteiger Schwarz-Weiss Neuss. 7:6 hieß es am Ende. Knapp, aber verdient blieben die Uhlen Sieger. Der 2. Tabellenplatz war eh schon gesichert. Neuss muss durch die Niederlage jedoch den Weg zurück in die 2. Liga antreten.
Somit kommt es am Samstag, dem 30. Januar zu folgenden Viertelfinalpaarungen:
Mannheimer HC - HC-BW Berlin; RW Köln – Alster; UHC Hamburg – Mülheim; Berliner HC - TSV Mannheim
Der UHC Hamburg wurde in der Gruppe Nord Erster. Die Hamburger haben in der Hallenrunde kein Spiel verloren. Die Aufgabe in der Hansestadt wird also für das Team von Trainerin Tina Bachmann keine einfache Aufgabe werden. Ein Wiedersehen wird es am Samstag mit Jan-Philipp Rabente geben. Der Ex-Uhlenhorster ist in Hamburg eine feste Größe und wird sicherlich besonders motiviert sein um das Halbfinale zu erreichen. Angepfiffen wird die Partie um 13 Uhr in der UHC-Halle, Wesselblek 8, 22339 Hamburg.
Das Halbfinale und das Finale finden dann eine Woche später am 6. und 7. Februar statt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.