Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 6/2015

Anzeige
  Dormagen: Chorbusch |

Null Prozent Regenwahrscheinlichkeit sagt der Wetterbericht im Internet für das kommende Wochenende voraus. Und wenn es im Internet steht, dann wird es wohl auch stimmen. Da aber die vergangenen Tage mit dem Schnee(regen) trotz allem für matschige Wege gesorgt hat, habe ich mir einen Weg herausgesucht der alle Untergründe mit sich bringt. Festes Schuhwerk, welches auch nass werden darf, ist aber immer noch angebracht. Es gibt Einkehrmöglichkeiten am Weg, ein Kloster, einen Geopark und auch ein Wildfreigehege. Dazu noch einen Chorbusch. Abwechslung also genug. Und weil das Wetter so schön sein wird, darf es dieses Mal auch etwas länger sein. Also, auf nach:

Dormagen – Durch den Chorbusch zum Kloster Knechtsteden


Geopark und Klosterruhe
Parkplatz: 41540 Dormagen-Hackenbroich, Stommelner Straße Ecke Dorfstraße
Typ: Rund
Länge: 14,7 km
Schwierigkeit: Leicht
Höhenmeter: Eben
Für die Karte: Hier klicken
Beschilderung: KEINE – bitte Beschreibung sowie Karte ausdrucken und mitnehmen. (Im Blog gibt es auch die GPX-Daten)
Wegbeschaffenheit: Pflaster, Wald- und Wiesenwege, Asphalt
Bemerkenswertes: Kloster Knechtsteden, Geopark, Wildfreigehege

Mit der Kreuzung “Dorfstraße” im Rücken geht es auf der “Stommelner Straße” in Richtung Hauptstraße los. Die Hauptstraße überqueren und links abbiegen. Die nächste Möglichkeit rechts auf den Spielplatz. Diesen durchwandern und parallel zur Straße über einen schmalen Pfad geradeaus weiter. Der Fußweg endet und es geht auf der Straße weiter in Laufrichtung. Hinter Hausnummer 71, an der Wegegabelung, den rechten Weg wählen. Dieser führt in den Wald. In der darauf folgende Kreuzung nach rechts wandern. Der asphaltierte Weg schlängelt sich durch den Wald und man folgt ihm, bis man einen Parkplatz erreicht. Den Parkplatz nach links überqueren und wieder in den Wald. Der Weg teilt sich und man bleibt rechts. An der T-Kreuzung wieder rechts ab. Die nächste Einmündung ein weiteres mal rechts herum. An der folgenden Wegegabelung, neben einem Reiterhof, nach links wieder in den Wald hinein. An einer weiteren Weggabelung rechts ab. Die nächste Kreuzung sofort links abbiegen. Der erreichten Hauptstraße links herum folgen. An der nächsten Möglichkeit die Straße kreuzen und nach rechts wandern. Hinter dem Restaurant biegt man nach links Richtung Kloster. Man durchwandert das Torhaus. Hinter der Kirche geht es nach rechts. Dann links herum über den Innenhof. Auf der anderen Seite verlässt man das Gelände durch einen weiteren Torbogen. Man wandert an einem weißen Gebäude vorbei bis zum Ende der Einfahrt. Nun biegt man nach links ab. Am Kreuz teilt sich der Weg und man wandert nach rechts. Dort wo der Weg nach links schwenkt, biegt man nasch rechts auf einen schmalen Pfad ab. An einer Einmündung geht es rechts in Laufrichtung weiter. Nun geradeaus Richtung Wohnbebauung. Der Weg endet an der “Waldstraße”. Dieser folgt man nach rechts. Dann wieder rechts in die “Winand-Kayser-Straße”. Gegenüber von Hausnummer 34 geht es nach links in Richtung “Conradshof”. Die erste Möglichkeit rechts ab in die Felder. Gleich die Erste wieder links ab. Diesem Weg folgt man nun bis zu seinem Ende und biegt dann vor dem Baggerloch nach rechts. Immer geradeaus erreicht man eine Hauptstraße. Diese in Laufrichtung kreuzen. Die asphaltierte Straße führt zum Waldrand. Dort noch ein kleines Stück weiter und dann die Erste links ab durch rot-weiße Absperrpfähle. Es geht vorbei am “Geo-Park”. Kurz hinter diesem schwenkt der Weg nach rechts. An der Gabelung wählt man dann den linken Weg. An der nächsten Gabelung weiterhin links bleiben. Der Trimm-dich-Pfad biegt nach rechts, der Wanderweg führt geradeaus. Die asphaltierte Straße diagonal nach links kreuzen und weiter in Laufrichtung. Dort, wo der Zaun endet, weiter geradeaus wandern. Am Waldschluss halb links durch die Wiese. Der Weg biegt nach links zur Straße. Diese schräg nach links überquere und neben eine Baumreihe wieder in die Felder wandern. Noch bevor man eine weitere Straße erreicht, führt der Weg nach rechts und bergab. Nun geht es, ohne abzubiegen, bis zum Parkplatz zurück.

PS: Die Fotos stammen aus März 2012

Viel Spaß beim nachwandern.

Informationen zu diesem, sowie über 600 weiteren Wegen gibt es wie immer unter: www.wanderwegewelt.de.

Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu Neu


Alle kommenden und auch bisherigen Wandertipps gibt es nun auch auf der Lokalkompass-Wanderwegewelt-Themenseite. Zu erreichen unter: www.lokalkompass.de/themen/wwwwanderwegeweltde.
2
2
1
1
1
1
1
1
2
10
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
14 Kommentare
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 05.02.2015 | 18:10  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 05.02.2015 | 18:22  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 05.02.2015 | 18:50  
18.083
Willi (Wilfried) Proboll aus Kamp-Lintfort | 05.02.2015 | 19:11  
30.810
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 06.02.2015 | 08:54  
26.329
Paul Scharrenbroich aus Monheim am Rhein | 06.02.2015 | 08:58  
45.992
Renate Schuparra aus Duisburg | 06.02.2015 | 16:29  
30.810
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 06.02.2015 | 17:22  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 06.02.2015 | 19:00  
45.992
Renate Schuparra aus Duisburg | 06.02.2015 | 19:22  
30.810
Fritz van Rechtern aus Neukirchen-Vluyn | 07.02.2015 | 10:43  
45.992
Renate Schuparra aus Duisburg | 08.02.2015 | 10:32  
14.308
Willi Heuvens aus Kalkar | 09.02.2015 | 20:54  
3.673
Jürgen Weiß aus Neukirchen-Vluyn | 09.02.2015 | 21:12  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.