Geopark

Beiträge zum Thema Geopark

Ratgeber
Fallzahlen in Essener Stadtteilen

Modellstadt Essen
Essen ist auf einem guten Weg, aber...

Die Inzidenzen fallen mit dem Deutschlandtrend auch in Essen. Vom 10.5 auf den 11.5 gab es allerdings einen Stillstand bei 100,7. Aber wenigstens auch keinen neuen Anstieg der Corona Fälle. Nun hat man auch einmal die Verteilung von Corona über die Stadtteile in Essen betrachtet. Auch hier gibt es die schon bekannte Nord Süd Trennung. Die Stadtteile Nördlich der A40 weisen noch erhebliche Inzidenzen von 143 auf. Der Süden liegt bei 37. Im Stadtbezirk II Rüttenscheid, Stadtwald, Rellinghausen,...

  • Essen-Süd
  • 12.05.21
Natur + Garten
Ein Blick auf den See und das Fördergerüst der ehemaligen Zeche Carl Funke.

Insgesamt 22 Kilometer lang
Neuer Themenweg des GeoParks Ruhrgebiet verbindet die Sehenswürdigkeiten am Baldeneysee

Der Baldeneysee gehört zu den beliebtesten Ausflugszielen im Süden von Essen. Auf der einen Seite bietet er Freizeittouristen und Sportlern vielfältige Möglichkeiten sich zu betätigen, auf der anderen Seite verfügt er über eine spannende erdgeschichtliche und historische Vergangenheit, die rund um den See ihre Spuren hinterlassen hat. Spuren, denen der neue geotouristische Themenweg des GeoParks Ruhrgebiet, die „GeoTour Baldeneysee“, nun ein Denkmal setzt. Mit finanzieller Förderung durch den...

  • Essen-Süd
  • 19.01.21
Reisen + Entdecken
Naturmonument, Geotop und Bodendenkmal, die Bruchhauser Steine im Naturpark Sauerland-Rothaargebirge.  Sie gehören zu den Naturschätzen Südwestfalens. Im Bild der Gipfel des Bornsteins.
7 Bilder

Bruchhauser Steine, Naturschätze Südwestfalens
Bruchhauser Steine, ein nationales Naturmonument, Geotop und Bodendenkmal

Die Bruchhauser Steine bilden das auffälligste Bergpanorama des Sauerlandes. Sie sind Zeugen vulkanischer Aktivitäten und Refugium für seltene Tier- und Pflanzenarten. Aufgrund ihrer Besonderheiten zählen die Bruchhauser Steine zu den Naturschätzen Südwestfalens.  Das Bodendenkmal, Geotop und Nationales Naturmonument liegt im Rothaargebirge in der Nähe des kleinen Fachwerkdorfes Bruchhausen an den Steinen im Hochsauerland. Der Rothaarsteig, der Premium-Wanderweg, führt an den Bruchhauser...

  • Arnsberg
  • 05.10.20
LK-Gemeinschaft
Das "Horstmarer Loch", eine gestaltete Bergsenke unterhalb des Kanalniveaus (Baumreihe) in Lünen. Fotos (2): Andreas Abels
2 Bilder

"Was vom Bergbau übrig blieb"
Radtour durch den GeoPark Ruhrgebiet

Seit einigen Jahren ist der Steinkohlenbergbau in unserer Region nun Geschichte. Jüngere Generationen erfahren vieles dieser so prägenden Industrie nur noch aus Erzählungen von Zeitzeugen oder anderen Quellen wie Film und Literatur. Der umfassende Einfluss hat sich aber auch vor Ort in der Morphologie, der Siedlungs- und Verkehrsstruktur oder der Kunst vielfach erhalten und kann entdeckt werden. Dazu findet am Samstag, 13. Juli, ab 10 Uhr eine 36 kilometerlange Radtour des GeoPark Ruhrgebiet...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 30.06.19
  • 1
Natur + Garten
9 Bilder

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 6/2015

Null Prozent Regenwahrscheinlichkeit sagt der Wetterbericht im Internet für das kommende Wochenende voraus. Und wenn es im Internet steht, dann wird es wohl auch stimmen. Da aber die vergangenen Tage mit dem Schnee(regen) trotz allem für matschige Wege gesorgt hat, habe ich mir einen Weg herausgesucht der alle Untergründe mit sich bringt. Festes Schuhwerk, welches auch nass werden darf, ist aber immer noch angebracht. Es gibt Einkehrmöglichkeiten am Weg, ein Kloster, einen Geopark und auch ein...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 05.02.15
  • 14
  • 11
Natur + Garten
10 Bilder

Wanderwegewelts Wandertipp für das Wochenende 34/2014

Sie kennen das vielleicht. Das Gefühl unbedingt raus zu müssen. An die frische Luft. Sich mal die Beine vertreten. Nach all dem schlechten Wetter muss es ja mal besser werden. Die Tour, die ich für dieses Wochenende gewählt habe, startet und endet an einem Wildgehege. Es gibt einen Geopark, Streuobstwiesen, wilde Baumkerle (die aber vollkommen harmlos sind). Es geht über Waldwege, aber auch über Wiesenwege und asphaltierte Straßen. Eine Einkehrmöglichkeit gibt es im Wildpark. Dieser ist...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 21.08.14
  • 8
  • 5
Überregionales
Bochums Ursaurier (leider nur ein Modell) und seine Entdecker.
7 Bilder

Eine Sensation: Ursaurierspuren in Bochum entdeckt – 316 Millionen Jahre alt

Vielleicht hatte Ichniotherium praesidentis Hunger und Durst und graste deshalb am Rand des großen Flusses, der die Steinkohlenmoore des heutigen Ruhrgebietes durchzog. Das etwa hausschweingroße Tier trank, setzte seine Hand und seinen Fuß in den Morast. Das war vor 316 Millionen Jahren – dort, wo heute Bochum ist. Was aus dem Tier geworden ist, wissen wir nicht. Aber der Hand- und Fußabdruck wurden konserviert. Bis heute. Und jetzt entdeckt – eine geologische Sensation. Mehrere vollständige,...

  • Bochum
  • 17.06.13
Kultur
Vortragsabend bei "Erlesenes" im Haus der Geschichte des Ruhrgebiets
20 Bilder

Lehrwanderung im Bochumer Steinbruch Klosterbusch mit Bochumer Bibliothek des Ruhrgebiets

Wie kaum anderswo hat der geologische Untergrund einen Kultur- und Wirtschaftsraum geformt, den wir heute als „Ruhrgebiet“ kennen. Dies führte 2004 zur Gründung des GeoParks Ruhrgebiet mit der späteren Zertifizierung zum Nationalen GeoPark. Dessen Aufgabe ist es, das Erbe der Erdgeschichte für die Öffentlichkeit zugänglich und erlebbar zu machen. Innerhalb des Geopark-Gebietes nimmt die Stadt Bochum eine Schlüsselposition ein, die nicht nur die wirtschaftliche Entwicklung durch den beendeten...

  • Bochum
  • 17.10.11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.