14. Hexe Tina ... verabschiedet sich auf magische Weise ...

Anzeige
Beim Besen meiner Mama! Das Jahr 2015 ist fast schon wieder rum! Genau wie ihr habe ich dieses Jahr viel gezaubert, natürlich auch versucht, vieles zu verzaubern und einiges davon ist mit tatsächlich gelungen. Wichtige Ziele habe ich dadurch erreicht, ihr hoffentlich auch!
Ich werde gerade wirklich ein wenig sentimental, denn hiermit verabschiede ich, die olle Hexe Tina, mich von euch (*snief*).
Aber noch bleiben mir ein paar Zeilen.
Schaut mit mir noch einmal zurück. Ganz bestimmt fällt vielen von euch dieser Rückblick nicht leicht. Vieles hat sich in eurem Leben verändert. ABER. Das ist auch gut so! Unser Leben ist zu kostbar, um es zu vergeuden. Änderungen müssen akzeptiert werden, reinigen aber auch die alten Muster, in die wir sicherlich gerne getreten sind. Aber nur bis zur Mauer des Lebens. Dann braucht jeder von uns neue Ziele, neue Menschen und vor allem neue Träume. Wichtige Herzensmenschen sind für immer von uns gegangen, andere sind in unser Leben getreten. Aber Stillstand ist Verlust, auch bei uns Hexen. Oder gerade bei uns Hexen? Hmm ... Ach, bestimmt!
Ich hoffe doch für euch, ihr konntet alle alten Rechnungen begleichen. Versucht nichts Altes mit ins neue Jahr zu nehmen, es sei denn, es ist eure Liebe. Alles andere sollte mit dem Jahr 2015 in die Unendlichkeit verbannt werden und nur manchmal in Form von Erinnerungen aufleuchten. Was das sein wird, könnt nur ihr selbst beantworten. Aber vergesst nicht: Lasst los!
Loslassen – auch so eine unangenehme Sache. Es gibt Dinge, die einfach nicht mehr zu euch gehören. Es könnten gewisse Gegenstände oder eine böse langlebige Liebesbeziehung sein, die in Wirklichkeit schon lange nicht mehr existiert. Trennt euch, ihr könnt tatsächlich auch alleine auf einem Besen fliegen!
Nur eine ganz kurze Weile wird es euch schlecht gehen, vielleicht ist aber auch ein Hauch Melancholie im Spiel. Alte Gewohnheiten und Gedanken an vergangene Zeiten, die wunderschön waren. Verliebtheit, gemeinsame Ziele, die Überzeugung, alles zusammen schaffen können.
Nix da! Mädels, schaut nach vorn und nicht zurück! Erst wenn ihr das Alte loslasst, seid ihr bereit, Neues in eurem Leben zulassen. Und es kann doch nur besser werden. Zieht die Reißleine, beendet all diese unselige Beziehung, schwingt euch auf dem Besen und reitet damit zu eurer Freundin. Sprecht euch aus und – verdammt noch einmal – brüllt eure Trauer hinaus und heult drei Tage. Dann haltet euch für das neue bereit. Im Jahre 2016 werden neue Beziehungen auf euch zukommen. Wusa! Verändert euch ein wenig. Vielleicht die Haare ab? Oder schon mal über eine neue Haarfrisur nachgedacht? Vielleicht könnte die Wohnung umgestellt werden oder ihr wechselt den Job und macht endlich das, was EUCH gefällt! Die Zeit ist reif, der Jahreswechsel steht vor der Tür.
Mädels, habt ihr euch denn den Typen geschnappt, den ihr schon lange haben wolltet? Nein? Immer noch nicht? Dann aber schnell jetzt! Schwingt euch auf dem Besen und ab. Ein paar Tage habt ihr ja noch. Und vergesst nicht: Eine Sache niemals getan zu haben, wird euch ein Leben lang ärgern, denn ihr fragt euch dann für immer, was wohl passiert wäre, WENN ihr es einfach getan hättet!
Und wenn's schief geht? Na und? Auf zu neuen Zielen. So einfach ist das.
Und all meinen anderen Freundinnen, die sich gerade neu verliebt haben, wünsche ich alles Gute und tausend schöne Besen. Ihr habt es verdient.
Bleiben dann noch meine hartgesottenen, kritischen Leserinnen und Freundinnen. Die, welche schon sehr lange in einer glücklichen Beziehung leben und nur über meine verkorksten Zeilen lachen. Hexhex, jaja. Zugegeben, genau das, was ihr nun schon so lange habt, will doch auch jede andere. Also einem männlichen Wesen begegnen, der einem Seelenverwandten sehr nahe kommt.
Hmm. Okay, Träumerei. So etwa ist wirklich sehr schwer. Ich meine damit, so einen Mann zu finden. Aber nicht unmöglich, schließlich sind alle weiblichen Wesen ja genügsam und sooo bescheiden. Es gibt ihn tatsächlich, ihr dürft nur nicht so hohe Ansprüche stellen. Es reicht doch, wenn er euch sonntagmorgens (oder mittags) das Frühstück ans Brett tragen wird, vielleicht verwöhnt durch ein paar Minuten Massage, mit zehnminütiger Verlängerung selbstverständlich.
Er sollte schon aufmerksam, nicht zu aufdringlich und sehr intelligent sein. Er sollte spüren, wenn es euch schlecht geht und immer für euch da sein, wenn ihr ihn braucht. Ach, und er sollte humorvoll sein, euch jederzeit zum Lachen bringen und zur Stelle sein, wenn es euch schlecht geht. "Mann" sollte gerne kuscheln, wichtige Wünsche von den Augen ablesen und sich immer sehr gerne eure Gedankengänge anhören wollen. Schön wäre es doch auch, wenn er jederzeit lachend mit euch im Regen tanzen würde. UND er sollte euch natürlich treu ergeben sein! (Falls nicht, wird er in der Hölle schmoren und verbannt, keine Frage.)
Seht ihr, ich kann sogar eure Gedanken lesen und finde diese sparsamen und unbescheidenen Wünsche bezüglich einer Traumbeziehung völlig angebracht. Schwierig wird es erst bei der Auswahl seiner Hobbys. Er liebt es, Krimis zu schauen, und beschäftigt sich gerne mit so einem primitiven, kleinen Ball? Klare Sache, Problemfall, aber eine kluge Frau von heute hat schnell den Besen in der Hand. Männer wollen doch eine professionelle Führungsperson an ihrer Seite, das wissen wir alle. Nur – diese kleine Tatsache zugeben, das ist eine andere Sache. Können sie aber durchaus haben. Kluge Frauen haben starken Männern schon immer den Rücken freigehalten. Womit? Darüber macht euch jetzt eure eigenen Gedanken, tzztzztzz, die Antwort kennt ihr bereits. Hexhex, jaja.
So, genug Männerkram.
Jetzt möchte ich noch einmal über euch selbst und eure Magie schreiben, denn das ist mir sehr wichtig. Magie ist Energie, vergesst das niemals! Mit dieser Energie könnt ihr jederzeit arbeiten, sie lenken und bündeln, sodass eure Ziele damit unterstützt werden. Vernachlässigt eure Aura nicht. Das bedeutet: Fühlt euch schön, verändert euch nicht für andere, sondern nur für euch selbst. Spürt eure Zufriedenheit, liebt eure Körper. Seid stolz auf euch selbst. Setzt euch Ziele und verfolgt diese, wenn's sein muss, sogar sehr hartnäckig. Es gibt keine vorgeschriebenen Maße oder Regeln, stellt euch selber welche auf. Eure Aura ist auf dieser Welt die Eintrittskarte zum Glücklichsein. Und nun macht was draus!
Beachtet dabei aber eins: Tut was ihr wollt, aber fügt dabei niemandem Schaden zu. Ich weiß, niemand von uns kann immer nur lieb sein. Manchmal nehme sogar ich eine "gerechte Strafe" des Universums hin, wenn mir meine Rache als unendlich wichtig erscheint. An die Buße denke ich später, aber das nehme ich dann zähneknirschend gerne in Kauf.
Achtet bei einigen Dingen auf bestimmte Mondphasen (ich weiß, was ihr dann vorhabt). Ein Mondumlauf findet grob gesagt alle vier Wochen statt. Das heißt, übers Jahr verteilt, sind es ungefähr dreizehn Mondzyklen. Wann genau nun Vollmond, Neumond oder die halben Monde sind, verrät euch sicherlich ein Kalender. Was genau für euch in welcher Mondphase wichtig wäre, steht in vielen Hexenbüchern – oder ihr entscheidet es selbst.
Hab ich schon erwähnt, dass manche Dinge eigentlich nicht funktionieren können, weil das Vorhaben einfach an falschen Tagen durchgeführt wurde? Nein? Es ist durchaus nicht egal, an welchen Wochentagen ihr eure Rechnungen überweist oder zum Friseur geht. Wählt ihr einen Montag anstatt einen Mittwoch, dann wird euch nichts gelingen, ist einfach so. Erkundigt euch doch, welche magischen Tage bestens für eure Vorhaben geeignet sind und schon ist euch das Glück holt. Versprochen!
Zum kleinen Hexeneinmaleins gehört auch sicherlich die Fertigstellung eigener Öle. Lasst den Fernseher doch einmal aus und legt richtig gute Musik ein. Musik, die EUCH gefällt. Stellt allein oder besser noch mit euren Freundinnen die Öle her, die ihr in naher Zukunft brauchen werdet. Grapefruitöl zum Beispiel, wenn ihr wackelig auf den Beinen seid und etwas Stärkung benötigt. Teebaumöl ist ein Universalmittel. Ihr könnt damit einfach alles reinigen oder es verwenden, wenn ihr etwas Magisches vorhabt und nicht sicher seid, ob genug Energie vorhanden ist. Es gibt so viel Auswahl. Kleiner Tipp: Ylang-Ylang-Öle eignen sich bestens für Freundschafts- oder Liebeszauber. Doch beachtet, niemand darf gegen seinen Willen verzaubert werden. Es unterstützt nur, ins Zeug legen müsst ihr euch schon selbst.
Legt auf jeden Fall ein "Buch der Schatten" an. Dieses zauberhafte Teil wird euer Wegbegleiter werden. Da schreibt ihr alles auf, was euch magisch passiert. Schönes und nicht so Schönes. Es ist ein magisches Tagebuch, ihr werdet später staunen, was ihr am Anfang alles eingetragen habt. Könnte ein tolles Weihnachtsgeschenk sein, genauso klasse wie ein eigenes Schutzamulett! Lasst es vorher reinigen und segnen oder macht es im magischen Kreis selbst, vielleicht mit euren Freundinnen. Magie verbindet!
Und Kerzen? Kerzen solltet ihr immer im Haus haben. In jeder Form und jeder Farbe. Die Farben eurer Kerzen sind schließlich für eure Wünsche und Vorstellungen sehr entscheidend.
Noch eines zum Schluss. Habt ihr mal etwas richtig verpatzt, jemanden etwa einen Zauberspruch auferlegt, den ihr gerne wieder rückgängig machen möchtet? Keine Angst, es gibt Hoffnung. Nicht vieles kann zurückgenommen werden, besonders, wenn Gedanken von euch auf Reisen geschickt wurden. Aber Verzweifeln ist keine Lösung. Ein schiefgegangener Liebeszauberspruch kann genauso zurückgenommen werden wie ein Schutzzauber auferlegt werden kann. Ich meine damit, dass ihr aktiv werden müsst, wenn ihr selbst das Gefühl habt, es läuft einfach alles immer nur schief. Ihr könntet unbemerkt verhext worden sein, das klappt auch in der heutigen Zeit. Nur, einfach wird es nicht werden! Aber, beim Besen meiner Mama, was ist schon einfach heutzutage. Eignet euch doch das Tarotkartenlesen an oder ein Pendel. Arbeitet so oft wie möglich mit diesen Dingen, damit können euch viele Fragen beantwortet werden.
So, meine lieben Hexen, Nichthexen und alle, die auf dem Weg sind, eine von uns zu werden.
Bring das Jahr wundervoll zu Ende. Passt auf euch und eure Seelen auf. Und auf alles, was ihr von Herzen liebt. Verfolgt weiterhin eure Ziel und lasst euch nicht vom Weg abbringen.
Und wer irgendwelche Fragen hat, schreibt mich einfach an.
Meine Homepage: www.tinas-weisse.feder.de
Unter dem Schutz der Feder bin auch ich vertreten (www.leuchtfeder.de).
Ihr kennt noch meine Abschiedsworte? Vergesst nie eure Besen zu schwingen, sodass unsere Besen uns immer treu bleiben (bis in einhundert Jahren zieht momentan nicht).
Eure Hexe Tina
Blessed be – Schwestern der Magie
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
45.993
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.12.2015 | 15:09  
196
Tina Becker aus Oberhausen | 16.12.2015 | 16:48  
45.993
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 16.12.2015 | 21:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.