Hexe Tina ist wieder da! Teil 3 Die beste Freundin

Anzeige
Seid kurz gegrüßt und kurz willkommen. Ich hab es eilig. Also, ich habe einen langen Besenflug vollbracht und mir über eure Anreize einige Gedanken gemacht.
Einige meiner Freundinnen, aber auch viele andere weibliche Wesen, scheinen meine Zeilen echt zu mögen. Sie wisperten mir allerdings zu, dass ich das“ Testen“ sein lassen und lieber mehr auf die „wirklich wichtigen Verbindungen“ eingehen sollte. Was sie damit meinten, sind jegliche, zwischenmenschliche Beziehungen, die mir anhand deutlicher Worten an meinen Hexenhut geworfen wurden. Aber bitte nu, dann hört mal zu!
Jetzt sitze ich hier und poliere nachdenklich die Reisigzweige meines ermüdeten Besens.
Beim Besen meiner Mama, was hab ich mir damit bloß eingebrockt! Aber nu, wenn es euer Wunsch ist, dann sei es so.
Ich denke, ich fange zuerst damit an, euch meine zusammengetragenen Erkenntnisse über die beste Freundin einer Frau zu erzählen. Verbannt werden selbstverständlich Feindinnen aller Art.
Wer das große Glück besitzt, einen schwulen Mann als „beste Freundin“ bezeichnen zu können, ist wirklich ein Glückskind. Dieser wunderbare Mann nimmt nicht nur zu jeder Tages - und Nachtzeit den Telefonhörer ab. Nein, er fragt doch tatsächlich jedes Mal (auch wenn seine Worte durch einen kleinen Seufzer begleitet werden - dieser jedoch augenblicklich gerne ignoriert werden darf) was das kleine, dunkle Herzchen betrübt. Danach hört er sich stundenlang das wichtige Gejammer an und findet anschließend auch noch die richtigen, wahren Worte des Trostes. Mit ihm kann „Frau“ zusätzlich stundenlang hervorragend shoppen gehen, die richtige Kosmetik aussuchen und sich auch noch über den momentan heiß begehrten Männerschwarm auslassen. Er steht ihr wirklich in jeder Epoche ihres Lebens freundschaftlich und beratend zur Seite.
Bei einem schwulen besten Freund kommen auch keine plötzlich, emotionalen Gefühle hoch. (So wie: Ich kratz dir die Augen aus. Ich zerschneide deine Lieblingsklamotten. Ich verbreite bösartige Gerüchte über dich. Oder, ich angel mir deinen Mann und zieh mit ihm in das gegenüberliegende Haus. Sorry, die Liebe zueinander hat uns doch sooooo plötzlich überrascht!) Nein, mit einem besten, schwulen Freund kann das alles nicht passieren. Wir Frauen können uns wirklich jeder Zeit auf diesen fantastischen Menschen verlassen.
So wunderbare Gestalten gibt es aber leider nicht wie Sand am Meer, deshalb höre ich jetzt auf zu schwärmen und gehe zu einem weitaus typischeren Wesen, der weiblichen Freundin, über.
Manchmal, aber wirklich nur ganz selten, können sich zwei weibliche junge Wesen am Anfang überhaupt nicht ausstehen. Sie scannen sich in Sekundenschnelle ab und fällen ein knallhartes Urteil. Dann beginnt die Zickerei. Immer und überall bricht ein kleiner Krieg aus, egal, wo sich die Zwei gerade begegnen. Und eines schönen Tages, wie durch ein Wunder, wird das Kriegsbeil plötzlich begraben und es beginnt eine wunderbare Freundschaft, die lange, lange anhält.
Nichts wird mehr ohne die Andere endschieden, überhaupt nichts mehr. Das neue Dreamteam taucht gestärkt überall zu zweit auf und vermittelt einen siamesischen Zwillingseffekt. Es hat sich eine Frauenfreundschaft entwickelt, die unzerstörbar wirkt. Und weit über die Schulzeit hinausgehen könnte.
Aber das ist sicherlich eine Sache des Charakters.
Andere Frauenfreundschaften entwickeln sich langsamer, aber deshalb nicht weniger freundschaftlich. Sie begegnen sich in der Schule, auf der Arbeit, in Vereinen, im Pferdestall. Vielleicht wird es aber auch die neu hinzugezogene Nachbarin werden oder man kennt sich von Kindesbeinen an, durch die befreundeten Eltern. Die Tatsache, sich regelmäßig zu sehen, scheint sehr endscheidend zu sein. Das alles könnte tatsächlich der Anfang einer tiefen Freundschaft werden.
Wichtige, neue Lebensabschnitte prägen die Frauenfreundschaft von heute ebenfalls. Wenn Nachwuchs ansteht, zum Beispiel. Eine schwangere Frau wird neue Kontakte zu ihrem unmittelbaren Umfeld knüpfen, in dem es mehr um die gemeinsamen Interessen - der baldigen Wonneproppen - geht. Es ist dabei fast ausgeschlossen, dass eine werdende Mutter mit einer Weltenbummlerin tief verbunden wird.
Halt! Nicht mit Steinen auf mich werfen, ich schrieb nicht, dass diese Tatsache unmöglich ist, aber es wird eine durchaus schwierige Angelegenheit. Die derzeitigen Interessen liegen eindeutig auf völlig unterschiedlichen Ebenen. Gut, es bleibt vielleicht so etwas wie Freundschaft übrig, aber der verbindliche, rote Faden wird dünner und vielleicht eines Tages sogar ganz zerreißen.
Was zum Teufel macht jetzt den Status deiner besten Freundin aus? Gemeinsam Klamotten kaufen gehen? Sich wichtige Dinge ausleihen? Stundenlang miteinander telefonieren und sich gegenseitig die Ohren vollheulen? Nein, hier kommt ein eindeutiges Nein!
Natürlich sollte man auf einer gleichen Wellenlänge liegen, aber das sagte ich ja bereits. Eine der wichtigsten Eigenschaften einer besten Freundin sind vertrauensvolle Gespräche über Sex und Männer.
Viele Frauen werden jetzt den Kopf schütteln und ein lautes „Stimmt gar nicht“ herausschreien. Natürlich sollte man mit der besten Freundin auch um die Häuser ziehen und um Mitternacht kalorienreiche Muffins backen können. (Die sowieso verbrennen, weil man die Zeit vergessen hat)
Wunderbare, verrückte Nächte gemeinsam durchleben. Außerordentliche Urlaubsorte durchstreifen. Später die Kinder gemeinsam vom Kindergarten abholen und während der Nachwuchs gegen die eigene Erziehung rebelliert, gleichzeitig am Handy wichtige Termine klären und zusehen, das man pünktlich zur Arbeit kommt. (Und das bisschen Haushalt nebenbei erledigen) Zu gerne hätte jede Frau jetzt nicht nur ihre Freundin zur Seite, sondern auch einen kleinen Zauberstab.
Und zum ungünstigsten Zeitpunkt trifft dich plötzlich Amors rosaroter Pfeil. Ein Blick, eine unauffällige Geste und „schwupp“ hast du dich verknallt! Der Liebe ist es egal, ob du verheiratet bist, in einer längren Beziehung steckst oder den Mann fürs Leben suchst. Oder dass du so ein ausgeklüngeltes Leben führst, indem momentan wirklich kein Platz für einen neuen Mann an deiner Seite besteht. Bong! Es war nur ein Augenblick, der dein Leben aber von nun an völlig verändert und dich vollkommen aus der Bahn werfen könnte.
Jetzt zeigt es sich, ob du eine wirklich beste Freundin besitzt. In dem fest durchstrukturierten Leben einer modernen Frau (Einige sehen sich gern als disziplinierte Emanzen) darf es solche Eskapaden einfach nicht geben. Und sie kommen trotzdem! Aufgepasst!
Und doch! Keine von uns ist davor gefeilt, sich plötzlich ihren eigenen Gefühlen stellen zu müssen. Ob es nun kitschig klingt oder nicht. Jede Frau, auch solche, die bis dato eine starke Amazone gewesen ist und ihr Leben bis jetzt bestens alleine auf die Reihe bekommen hat, erhält weiche Knie und wird ganz „wuschig“ im Kopf. Ist so, schüttelt nicht den Kopf! Wie gut, wenn jetzt die beste Freundin da ist und es erträgt, sich den ganzen Käse mindestens 1000 Mal anzuhören!
Es geht noch schlimmer! Die Freundschaft oder Ehe geht in die Brüche. Ob geplant oder ungeplant, nur durch den Beistand dieser Frau geht es in deinem Leben bald wieder bergauf!
Zwischendurch treffen immer wieder die heißgeliebten Themen aufeinander. Männer und Sex. Mit wem kann „Frau“ denn ausgelassen über ihre innerlichen Interessen reden? Mit der Schwiegermutter? Oder der Tochter? Oder dem noch vorhandenen Ehemann? Eventuell kommt zusätzlich der angeblich beste Freund in Frage. Bis, ja bis er dich liebevoll in den Arm nimmt und dir seine immer schon vorhandene Liebe gesteht.
Oh Mann, die Probleme könnten sich verstärken, wenn, ja wenn es nicht die beste Freundin gäbe. Sie wird jetzt die Einzige sein, die dich aus dem Schlamassel rausholen kann. Darauf ist wenigstens Verlass!
Genau das ist der springende Punkt. Genau darauf kommt es in einer echten Frauenfreundschaft an. Auf Vertrauen! Auf Klärung wortreicher Katastrophen und ihre Auswirkungen! Auf Worte, die den Mund verlassen, aber tief im Herzen der anderen eingeschlossen werden. Der zuverlässigste Mensch auf Erden wird immer deine beste Freundin sein.
Natürlich gibt es auch hinterhältige Biester, die nur vorgeben, deine aller, aller allerbeste Freundin zu sein. Das geht auch eine Zeitlang gut. Sie müssen nur immer bessere Chancen bei den Männern haben. Immer genau das bekommen, was sie momentan begehren und auch „euer Miteinander“ wird garantiert von ihnen bestimmt.
Ab auf den Scheiterhaufen mit diesen Weibern! Eines Tages wollen sie nicht mehr nur deine Freundschaft, sondern plötzlich fahren sie auf das Verständnis deines Freundes oder Mannes ab. Es sind die „Bitte beschütz mich doch, die Welt ist sooo gemein“ Biester.
Gestern galt sie noch als gute Freundin, der du vertraut und immer dafür gesorgt hast, dass es dem sensiblen Menschlein, zumindest an deiner Seite, gut geht. Du wolltest nicht wahrhaben, dass sie (seit längerer Zeit schon) außgerechnet deinem Mann gegenüber, immer so ein übertriebenes Lächeln entgegenstrahlte. Du wolltest nicht wahrhaben, dass sie immer dann plötzlich so hilflos dastand, während er an der Türschwelle auftauchte. Sie sollte sich doch bei euch beiden wohl fühlen- herzlich willkommen, geschützt seist du in unserer Wohnung!
Dein Zustand mit Magenschmerzen hält genauso lange an bis, ja bis du die zwei vielleicht in eurem Ehebett erwischt hast oder an einem anderen Ort, an dem leider im Moment nur dein Mann ihr weiterhelfen konnte.
Aus! Vorbei mit der Freundschaft, von wegen beste Freundin! Schüre das Feuer, verbanne sie mit elendigen Flüchen und vergiss nicht, dich auch von deinem Mann zu trennen! Was immer du jetzt auch mit ihnen vorhast. Wünschst du sie beide auf den Scheiterhaufen und möchtest dabei zusehen, wie die heißen Flammen ihre schreienden Körper fressen? Möchtest du ihnen die Kehlen aufschlitzen und sie beide anschließend langsam und elendig verbluten lassen? Wonach auch immer es dich lüstet, es ist nur an der Seite einer angemessenen Freundin möglich. Sie wird es auch sein, die dir beim Anfertigen beider Voodoopuppen helfen wird.
Recht so! Verbannt den Vertrauensunwürdigen in die Unendlichkeit des Fegefeuers und lasst seine Gespielin ebenso in der Hölle schmoren! Das falsche Weib, das dir bis jetzt die Rolle der besten Freundin vorgegaukelt hat. Damit ist jetzt aber endgültig Schluss!
(Vielleicht sollte ich an dieser Stelle kurz erwähnen, dass alles Schlechte, das von dir ausgeht, irgendwann im Leben siebenfach zu dir zurückkehren wird. Aber zieh dein Racheding ruhig durch, schlimmer als der seelische Höllentrip, den du jetzt vor dir hast, wird es bestimmt nicht werden.)
Rausgeholt wirst du da sowieso nur von einer bestimmten Person. Deiner wirklich besten Freundin. Sie wird zuhören, trösten, Mitternachtseis mit dir verschlingen, packungsweise Zigaretten vernichten (falls ihr Raucherinnen seid) bis ein unangenehmes Sodbrennen euch von innen fast auffressen wird. Oder sie lässt zu, dass ihr eine ganze Flasche widerlichsten Alkohol in euch hineinschüttet. Egal, am nächsten Morgen wird sie dir die Haare beim „Brechen“ hochhalten, während du lautstark deine Meinung äußerst, am heutigen Tag zu sterben und dabei schwörst, nie wieder auch nur einen Schluck Alkohol zu trinken. Aber du bist nicht allein!
(Einige Auswirkungen sind natürlich mit den eigenen Charakterzügen verbunden, deiner ordentlichen Erziehung oder deiner ganz persönlichen Art, die Dinge des Lebens zu betrachten)
Aber seid gewiss. Geld und Macht regieren sicherlich einen großen Teil der Welt. Aber mit einer echten Seelenverwandtschaft, also einer wirklich echten Freundin an der Seite, könnt ihr an schlechten Tagen trotzdem die Sonne auf der Haut spüren und unbezahlbare Momente genießen.
Es dürfen auch Wochen, Monate und manchmal sogar Jahre zwischen euch liegen. In dem Moment, in dem ihr euch wiederseht, ist die Zeit einfach stehen geblieben. Es scheint, als hätte ihr euch gestern (ist es wirklich schon ein Jahr her?!) erst gesehen. Das vertraute, warme Gefühl, nie lange voneinander getrennt gewesen zu sein, stellt sich augenblicklich ein.
Dürft ihr so eine Frau als Freundin bezeichnen, vergesst niemals, wie kostbar die Zeit ist, die ihr miteinander verbringt. Öffnet immer wieder ein wertvolles Zeitfenster, damit nie in Vergessenheit gerät, wie wertvoll es ist, auf einen gemeinsamen Besenflug die Seelen zu vereinen. Eine beste Freundin sollte niemals selbstverständlich sein. Schenkst du ihr dein Vertrauen, deine Zeit und deine Freundschaft, wird eure Freundschaft vielleicht sogar für die Ewigkeit reichen.
So genug geplappert. Entweder ihr habt es alle verstanden oder nicht. - So sei es -
Vergesst nie, eure Besen zu schwingen, bis in 100 Jahren
Eure Hexe Tina
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
9 Kommentare
45.991
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 12.07.2015 | 08:35  
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 12.07.2015 | 11:31  
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 12.07.2015 | 11:31  
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 12.07.2015 | 11:33  
2.832
Siegfried Räbiger aus Oberhausen | 12.07.2015 | 11:33  
196
Tina Becker aus Oberhausen | 12.07.2015 | 18:37  
45.991
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.07.2015 | 17:11  
196
Tina Becker aus Oberhausen | 17.07.2015 | 17:20  
45.991
Anastasia-Ana Tell aus Essen-Ruhr | 17.07.2015 | 17:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.