69ers U15: Pflichtsieg in Bochum!

Anzeige

Jugendregionalliga U15
Astrostars Bochum 2 - Sterkrade 69ers 42:62

Zum Auswärtsspiel traten die 69ers mit 11 Spielerinnen an. Eines der wenigen Spiele ohne das volle Dutzend. Der Kader ist während der Saison auf 18 Spielerinnen gewachsen, aber durch Krankheit und Klassenfahrt fielen Spielerinnen aus bzw konnten nicht am Spiel teilnehmen.

Aus dem Hinspiel wusste man, dass die Bochumerinnen nicht so wirklich zu den Lieblingsgegnern der 69ers gehören. im Hinspiel taten sich die Sterkraderinnen schon ziemlich schwer für klare Verhältnisse zu sorgen und gewannen das Spiel mit nur 14 Punkten Unterschied. Im Rückspiel fehlten zudem die Topscorer der letzten drei Spiele Ezgi und Pia. Deswegen gingen die Sterkraderinnen mit gemischten Gefühlen in die Partie.

Trotz aller Bedenken starteten die 69ers Mädchen souverän in die Partie. Eine frühe Führung und ein 8:0 Lauf der Sterkraderinnen bis zur 6. Minute sorgten schnell für Erleichterung. Anscheinend zu viel Erleichterung. Man öffnete den Bochumerinnen großzügig Lücken in der Defense. Bochum verkürzte auch zwischenzeitlich auf 3 Zähler, konnte aber im Endeffekt keinen Boden gut machen. Mit 16:8 für die 69ers endete das Viertel.

Das zweite Viertel war das Katastrophenviertel. Die Offensive stockte, Defensiv ließ man viel zu viel zu und zu allem Überfluss verletzte Debbie sich auch noch so schwer, dass sie ins Krankenhaus musste. Das Viertel ging mit 11:8 an die Bochumerinnen.

In der Halbzeitansprache gingen die Coaches auf jede Spielerin individuell ein und versuchten so das Spiel zu verbessern. Dies zeigte Wirkung. Sterkrade erspielte in 6 Minuten ein 10:2 und war damit 13 Punkte in Führung. Bochum wurde erst nach einer Auszeit wieder wach, konnte aber nicht mehr gegen die 69ers mithalten. Mit 21:12 ging das Viertel klar an Sterkrade.

Das letzte Viertel wurde ebenfalls sicher nach Hause geholt. Die Bochumerinnen betonten ihr Körperspiel nun etwas mehr, was zu einigen Freiwürfen führte, die Sterkrade auch gut nutzte. Mit 17:11 ging auch dieses Viertel an Sterkrade.
Endstand 62:42.

Gespielt haben:
Sophie 16 (2/4), Mäggi 12, Tete 4, Albina 4, Jana 1 (1/2), Fatou 18 (2/7), Kathi 3 (1/4), Julia 4, Debbie, Pauline

Coachstimme:
"Ein Pflichtsieg, wenn man vom Tabellenstand ausgeht. Allerdings taten wir uns auch in diesem Spiel etwas schwer gegen den Gegner. Zudem scheinen die Begegnungen Astrostars und 69ers unter keinem guten Omen zu stehen. Im Hinspiel verletzte Kathi sich schwer und nun Debbie. Das wirft die Mädchen gedanklich aus der Bahn und das macht sich dann vor allem im Zusammenspiel bemerkbar. Dennoch haben die Mädchen das Spiel deutlicher als in der Hinrunde für sich entschieden, ohne die Topscorer der letzten Spiel. Bravo! Gut gemacht!"
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.