Bergheider beim Hamminkelner Citylauf und Sengbachlauf am Start

Anzeige
Viktor van de Flierdt auf der Strecke in Hamminkeln.
Am Sonntag starteten 1573 Aktive auf unterschiedlichen Strecken zum 37. Citylauf in Hamminkeln. Für den VfL Bergheide waren Viktor van de Flierdt auf der 5 km und Bernhard Thülig auf der 10 km Strecke dabei. Bei strahlender Sonne ging es zwei- bzw. viermal durch den Ort. Viele Zuschauer und eine Trommelgruppe feuerten die Läufer an. Auf der Strecke gab es eine Verpflegungsstelle und zur Erfrischung zwei Duschen. Ein reich bestückter Kuchenstand, Currywurst, Obsttheke und ein Bierstand wurden von Läufern und Zuschauern rege genutzt.
Viktor van de Flierdt erreichte in 27:37 in der AK M70 den 2. Platz und Bernhard Thülig in 55:34 in der AK M75 den 3. Platz. Beide erhielten bei der Siegerehrung neben einer Urkunde eine Tasche mit Präsenten der Sponsoren.
Danny Haesters war zum gleichen Termin beim 40. Sengbachlauf in der Nähe von Solingen am Start. Hier wurden neben der Halbmarathonstrecke auch 11,3 und 30,9 km angeboten, 901 Starter waren hier am Start.
Danny Haesters hatte sich für die Halbmarathondistanz entschieden. Hierbei waren nicht weniger als 450 HM zu bewältigen. Bei sonnigem Wetter verlief die Strecke über die Bergzüge entlang durch den Wald und über die Sengbachtalsperre in 2 Runden. Am Start bot sich schon ein temporeicher Abstieg, bei dem man ein bisschen aufpassen musste. An offenen Stellen wurde man dafür mit einer tollen Aussicht belohnt. Die Verpflegungsstationen waren mit Wasser, Cola und Kuchen und Bananen üppig bestückt und günstig platziert. Ein paar Fußgänger machten die Runde gegenläufig, um die Läufer anzufeuern. Das gab Dampf auf dem Kessel. Bei der Überquerung der Sengbachtalsperre standen viele Zuschauer und sorgten für Applaus. Wieder rauf auf den Berg in die zweite Runde. Ein Schulterblick hinunter in das Panorama lohnte sich. Einfach traumhaft!
In Runde zwei wurde es schon etwas wärmer. Danny Haesters war froh, dass er seinen Getränkegurt dabei hatte und sich so noch zusätzlich versorgen konnte. Ab km 18 ging es noch einmal runter über die Talsperre. Nach 2:01:43 hatte er dann das Ziel erreicht, das war Platz 7 in der Altersklasse M30.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.