Postwegschule holt erstmals den Titel

Anzeige

Bei den 7. Oberhausener Tennis-Stadtmeisterschaften der Grundschulen auf dem Kleinfeld holte sich die Postwegschule erstmals den Stadtmeistertitel.


Am Mannschaftswettbewerb, der vom Ausschuss für den Schulsport (AfS) in Kooperation mit dem TC Sterkrade Blau-Weiß e. V. ausgerichtet wurde, nahmen insgesamt acht Mannschaften von fünf Grundschulen teil. Während die Postwegschule, die Melanchthonschule und die Schwarze-Heide-Schule mit jeweils zwei Teams starteten, meldeten die Ruhrschule und die Steinbrinkschule jeweils eine Tennisauswahl an.
Die Schüler des Teams 1 der Postwegschule von Sportlehrerin Susanne Lenau konnten letztlich verdient den Stadtmeistertitel vor dem Team der Steinbrinkschule gewinnen. Die Postweg-Nachwuchstalente behaupteten sich dabei im hochklassigen Finale knapp gegen die von Betreuer Thomas Cvetkovic gecoachte und bis dahin souverän aufspielende Steinbrinkauswahl mit 3-2 Punkten. Foto: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.