Souveräner Sieg der Sterkrade 69ers

Anzeige

Landesliga II Damen

Sterkrade 69ers - Elly Baskets Hamborn 63:41

Am Samstagabend empfingen die 1. Damen der Sterkrade 69ers die Elly Baskets Hamborn in der heimischen Käthe-Kollwitz-Halle. Mit leider wieder nur 6 Spielerinnen aus dem Stammkader trat man abermals sehr knapp besetzt an. Man konnte aber Jonna Müller aus der 2. Damen als Aushilfe für dieses Spiel gewinnen.

Die Sterkraderinnen starteten stark ins 1. Viertel. Eine gute Verteidigung und ein schönes Offensivspiel sorgten für eine deutliche Führung von 24:14.

Dann im 2. Viertel aber der katastrophale Einbruch. Nichts lief mehr bei den 69ers, was die Gäste aus Hamborn sofort ausnutzten. 4 Punkte wurden in diesem Viertel von den Gastgebern erzielt, wohingegen die Elly Baskets richtig auffuhren und 14 Punkte machen konnten. Somit ging man zu Recht mit einem Ausgleich von 28:28 in die Halbzeit.

Wütend gingen die Spielerinnen in die Pause. Die Coaches Janine Gramsch und Christin Nadolski appellierten an die Mannschaft, sich wieder zu fangen.

Die Sterkraderinnen starteten direkt konzentriert in die 2. Halbzeit. Auch die Umstellung der Verteidigung schien Wirkung zu zeigen, denn in diesem Viertel konnten die Gäste lediglich 5 Punkte erzielen. Bei den Gastgebern lief es nun endlich auch in der Offense. Durch einen konsequenten Zug zum Korb konnte man nun auch den ein oder anderen Freiwurf herausspielen. Das 3. Viertel ging letztendlich mit 18:5 an Sterkrade.

Für die letzten 10 Minuten hatte das Trainergespann nur eine Bitte: nicht einbrechen und weiterhin stark aufspielen. Dies wurde von den 69ers gut umgesetzt. Es konnten sogar noch einige spektakuläre Treffer erzielt werden, sodass auch dieses Viertel mit 17:8 gewonnen wurde. Nach 40 Minuten lautete der Endstand 63:41 für die Sterkrade 69ers.

Coach Janine Gramsch nach dem Spiel: „Nach einem guten Start und katastrophalen 2. Viertel bin ich froh, dass wir noch die Kurve bekommen haben, nicht eingebrochen sind, und letztendlich doch noch deutlich gewonnen haben.“

Weiter geht es am kommenden Samstag um 18.00h auswärts gegen den Osterather TV.

Bis dahin ein dreifaches TC GO !!!

Es spielten: Laschütza (6), Terbrüggen (13), Schuffert (14), Zwingmann (4), Bielitzki (10), Schlingmann (16, vier 3er), Müller
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.