Stadtrekorde für Brackmann, Ruhrmann und Schwers

Anzeige
Sebastian Brackmann
Beim Werfertag in Essen konnten Tackenberger Athleten trotz empfindlicher Kühle sehr gute Ergebnisse erziehen. Allen voran Sebastian Brackmann, M35, im Speerwurf. Er warf den 800 g Speer erstmals über 40 m, genau auf 40,28 m. Das bedeutet einen neuen Stadtrekord für Oberhausen, der von seinem jetzigen Vereinskameraden André Krämer gehalten wurde. Auch im Kugelstoß überzeugte er mit guten 10,26 m. Gerhard Schwers (M55) konnte im Diskuswurf eine persönliche Bestleistung mit 26, 28 m erzielen. Im Kugelstoß erreichte er eine Weite von 8,49 m. Ralf Ruhrmann (M55) zeigte sich im Kugelstoß mit 10,66 m sehr zufrieden. Diese Leistung bedeutet den 2.Stadtrekord. Im Diskuswurf klappte es für seine Verhältnisse mit 29,51 m nicht ganz so gut. Martin Link-van de Loo (M40) stieß die 7,26 kg schwere Kugel 9,23 m weit, das waren nur 7 cm weniger als vor 3 Wochen in Oberhausen, bei seinem 1. Wettkampf. Birgit Schwers (W55) vervollständigte das Quintett der Tackenberger Leichtathleten. Mit 25,68 m im Diskuswurf und 9,52 m im Kugelstoßen eröffnete sie die Freiluftsaison mit Stadtrekord Nummer 3 und 4 an diesem Tag.
Einige der Athleten der DJK SG Tackenberg fahren am kommenden Wochenende in ein viertägiges Trainingslager in die Lüneburger Heide nach Schneverdingen. Dort soll die Technik verfeinert und die Ausdauer verbessert werden. Auch ein Wettkampf steht für die 15 Senioren in Verden an der Aller auf dem Programm. Dort findet die alljährliche Bahneröffnung statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.