U16 klettert nach Auswärtssieg bei KS Wuppertal auf Platz 3

Anzeige
U16 Regionalliga Kult Sport Wuppertal – Sterkrade 69ers 57-61 (30-30)

Unter keinem guten Stern stand das Auswärtsspiel der U16 beim Tabellenvorletzten Kult Sport Wuppertal. Mit nur 7 Spielern (mit Dzenad Nurkovic, Jakob Finkeldey und Alessio Licitra fehlten 3 Starting Five Spieler), einer langen Anreise (2 Staus unterbrachen die Fahrt nach Wuppertal) und einem leicht verkaterten Coach (die Aufstiegsfeier der Herren 1 zeigten Spuren bei Herren 1 und U16 Coach Marek Lüers), wurde dementsprechend das 1 Viertel selbstverständlich 15-7 verloren. Nach der 10 minütigen Auszeit der 69ers im 1. Viertel, zeigte das Team im 2. Viertel das wahre Gesicht. In der Verteidigung wurde wieder besser gearbeitet und im Angriff nahmen jetzt Capitano Vassi Karagiannis und Aref Noori das Kommando in die Hand, legten einen 13-0 Lauf hin und prompt wurde das 2. Viertel 23-15 gewonnen.
Zur Pause ein 30-30.
Die Devise in der 2 Halbzeit war klar. Ein Sieg sollte her. Egal wie.
Stark verbessert und mit der Hoffnung dem ersatzgeschwächtem Tabellenvierten ein Bein stellen zu können, legte der Gastgeber los und mit 39-34 konnte Kult-Sport wieder in Führung gehen. Die 69ers konnten dagegen halten und mit einem knappen 47-46 Rückstand ging es ins letzte Viertel.
Wie in dieser Saison zum wiederholten Male, wurde es wieder spannend und bis zum 56-56 2 Minuten vor Schluss auch eng. Aref Noori erlöste das Team und den Coach mit einem 5-1 Schlussspurt und mit einem 61-57 Sieg ging es wieder nach Oberhausen zurück.
Weiter geht es in der 1. Osterferienwoche beim Internationalen Oster-Turnier in Wien.

Es spielten und trafen:
Luft
Öztürk
Vezhdi 7
Karagiannis 9
Noori 45
Sivathas
Smajlovic
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.