Rheinklänge auf den Brettern, die die Welt bedeuten

Anzeige
Oberhausen: König-Pilsener-ARENA | Oberhausen. Der Spielmannszug das Tambourcorps Rheinklänge 1922 e.V. aus Oberhausen-Buschhausen wird erstmals seit 14 Jahren wieder an der internationalen Militär- und Blasmusikparade in der König-Pilsener Arena teilnehmen. Am Sonntag den 21.02.2016 wird das Tambourcorps den über 4000 anwesenden Gästen ein breit gefächertes Repertoire an Marsch- und Konzertmusik durch die Jahre und verschiedenen Genres präsentieren.

Die diesjährige europaweite Tournee wartet mit einem emotionalen und mitreißenden Programm auf. Diverse internationalen Act, z.B. der bekannte Musicalstar Carl Ellis wurden bereits verpflichtet. Als besonderes Highlight werden dieses Jahr allerdings die ortsansässigen Rheinklänge ein 15-minütiges Showprogramm bestehend aus bekannten Märschen und Hymnen zur Schau stellen. Im Vergleich zum Jahr 2002 haben sich die Rheinklänge dieses Mal noch Verstärkung in Form des Musikvereins Menzelens mitgenommen. Zusammen wurden im Laufe der intensiven Vorbereitungszeit u.a. zwei neue Balladen einstudiert und Klassiker neu aufgearbeitet und interpretiert. Neben momentan regulär stattfindenden Marschproben studiert und optimiert das Tambourcorps anlässlich dieses besonderen Auftritts seit letztem Herbst mit einem professionellen Ausbilder die Musikliteratur.
Die Musiker des Tambourcorps Rheinklänge sind zum Großteil bereits erfahrene „Showhasen“. Vor der traumhaften Kulisse New Yorks, im Rahmen der German-American Steubenparade hat der Spielmannszug bereits sein Können einem internationalem Publikum präsentiert und zudem mehrmals nationale Erfolge gefeiert, wie durch die musikalische Eröffnung des Musikantenstadls und des Arena-Oktoberfest.
Man weiß also, worauf man sich einlässt und erwartet bereits mit Spannung das nächste Highlight der Vereinsgeschichte. Vor allem die Nachwuchstrommler und Flötisten in der Ausbildung proben intensiv für ihren ersten großen Auftritt bei der erfolgreichsten Tournee der Militär- und Blasmusik.
Das „Orchester der Nationen“ bildet den Abschluss und gleichzeitig den Höhepunkt der Veranstaltung. Hier musizieren die Rheinklänge zusammen mit allen Teilnehmern im Rahmen einer fesselnden Choreographie aus Musik und Licht. Besucher werden von der anspruchsvolle Livemusik und den Uniformen und Kostüme beeindruckt sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.