Festkonzert: 50 Jahre Musikschulkreis Lüdinghausen, Olfen, Werne, Nordkirchen und Senden

Anzeige
Riesenapplaus bekam zu Recht der erst neunjährige Vincent Hempel, der mit seiner kleinen Kindervioline mit den „Zigeunerweisen“ von Pablo de Sarasate das Publikum magisch in seinen Bann zog und in überragender Weise verzauberte.
Olfen/Lüdinghausen – Das Festkonzert zum Jubiläum „50 Jahre Musikschulkreis Lüdinghausen“ am Sonntagnachmittag war ein absolutes Highlight mit tollen Musikern und bedeutenden Gästen.

Der Musikschulkreis ist ein Zusammenschluss der Städte Lüdinghausen, Olfen, Werne, Nordkirchen und Senden. So trafen sich Musikschüler aus den genannten Städten, um im Jugendsinfonie-Orchester ihr Können zu zeigen, außerdem gab es zu Beginn einen überraschenden Auftritt des Orchesters der ehemaligen Musikschüler, die zum Teil schon vor etlichen Jahren Unterricht hatten. Riesenapplaus bekam zu Recht der erst neunjährige Vincent Hempel, der mit seiner kleinen Kindervioline das Publikum magisch in seinen Bann zog.

Einen weiteren Höhepunkt ergab die Verbindung von Jugendsinfonieorchester mit Musikschulchor und Margarete Kolesnikow am Piano bei Beethovens „Chorfantasie op. 80“. Als Zugabe sangen und spielten alle den Paul McCartney-Song: „Yesterday“, mit dem diese fantastische und würdige Veranstaltung endete – mit vielen glücklichen und zufriedenen Gesichtern.

Musikschulleiter Dr. Hans Wolfgang Schneider, der inzwischen der vierte Leiter der Musikschule ist, betonte seinen Dank an die fünf Kommunen, die die Arbeit mit den Schülern erst ermöglichen und freute sich über das Erscheinen von vier der fünf Vertreter der umliegenden Orte: Richard Borgmann (Bürgermeister der Stadt Lüdinghausen), Klaus Gilleßen (Gemeinde Senden), Dietmar Bergmann (Bürgermeister der Gemeinde Nordkirchen) und Lothar Christ (Bürgermeister der Stadt Werne).
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.