Ein Tag der Begegnung für Menschen mit und ohne Handicap

Anzeige
(Foto: privat)

Ein Gemeinschaftsbild, das am Tag der Begegnung von Menschen mit und ohne Behinderung gestaltet wurde, hat die Arbeiterwohlfahrt Münsterland-Recklinghausen nun an das Max-Born-Berufskolleg übergeben.

Gemeinsam in Bewegung zu kommen war das Ziel der besonderen Aktion, die die Arbeiterwohlfahrt Münsterland-Recklinghausen mit ihrem Familienunterstützenden Dienst Herten (FUD) mit ihrer Idee umsetzen wollte.
Gemeinsam kreativ sein, gemeinsam ein Bild gestalten, gemeinsam in Bewegung kommen. Und die Idee ist aufgegangen, am Tag der Begegnung am 24. September herrschte großer Andrang am Stand der AWO. Menschen mit und ohne Behinderung haben ein gemeinsames Bild gestaltet. Und ein bewegendes Bild ist entstanden. Die Leiterin des Familienunterstützenden Dienstes Herten (FUD) Birgit Bachmann und Fachbereichsleiterin Heike Marker haben gemeinsam mit ihren Mitarbeitern das Bild an Schulleiter Dr. Lorenz Schultes-Bannert und dem Leiter der Abteilung Orthopädie, Matthias Quante übergeben.

Auch Werner Burmester, Vorsitzender der Ratskommission für Menschen mit Behinderung der Stadt Recklinghausen und zugleich Lehrer am Max Born Berufskolleg, freute sich über das gelungene und fröhliche Bild. Jetzt ist es Aufgabe des Max-Born-Berufskollegs einen würdigen Platz zu finden.

Das Max-Born-Berufskolleg und die Ratskommission für Menschen mit Behinderung der Stadt Recklinghausen hatten am 24. September zum „Tag der Begegnung“ am Campus Vest eingeladen, um Inklusion zu feiern und zu leben. Die teilnehmenden Einrichtungen boten unterschiedlichste Aktionen, um Barrieren abzubauen und das Thema Handicap erfahrbar zu machen.

Tag der Begegnung
Mit dieser Veranstaltung, die nun schon zum zweiten Mal stattgefunden hat, möchten das Max-Born-Berufskolleg, die Stadt Recklinghausen sowie die Vereine und Verbände, auf die Belange von Menschen mit Handicaps aufmerksam machen und Berührungsängste abbauen. Ein Miteinander zu mehr Verständnis, Toleranz und Akzeptanz für Menschen mit Behinderung.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.