Besuch aus dem türkischen Altinordu: Kultur verbindet auch künftig

Anzeige
Bürgermeister Christoph Tesche (l.) und Amtskollege Engin Tekintas (r.) aus Altinordu. (Foto: Stadt RE)

Ordu Büyüksehir Belediyesi Karadeniz Tiyatrosu“ - so heißt das Schwarzmeertheater der Großstadt Ordu, das jetzt in Recklinghausen im Fritz-Husemann-Haus aufgetreten ist. Das Theater reiste gemeinsam mit einer offiziellen Delegation aus Altinordu, der Hauptstadt der Provinz Ordu, zu einem Besuch an.

Bürgermeister Christoph Tesche empfing die Gäste in Recklinghausen. Das Fazit des Treffens: Kultur verbindet – auch künftig. „Viele Bürger unserer Stadt kamen ja ursprünglich aus der Region Ordu“, sagt Bürgermeister Christoph Tesche. „Umso schöner war es natürlich, dass mein Amtskollege Engin Tekintas aus Altinordu ein Stück Kultur aus der Region mit dem Theater und den Mitgereisten nach Recklinghausen gebracht hat.“ Mehr als 250 Besucher sahen das Theaterstück „Hekimogu“ auf türkischer Sprache. Auf Deutsch heißt es „Sohn des Arztes“. Tesche sprach mit Tekintas und der Delegation auch über Möglichkeiten der Zusammenarbeit und des Austausches.

„Wir wollen in den Bereichen Kultur, Sport, Bildung und Jugend gemeinsame Projekte initiieren“, kündigt Tesche an. „Wir möchten gerne eine langfristige Beziehung nach Altinordu aufbauen und diese in der breiten Bevölkerung verankern.“ Die türkischen Gäste besuchten die Islamische Kulturunion sowie das Recklinghäuser Rathaus. Vertreter von sozialen Einrichtungen aus Altinordu sowie der Förderplattform der Stadt Ordu und des Heimatvereins Ordu nahmen an den Arbeitsgesprächen teil. Aus Recklinghausen waren Vertreter des Integrationsrates und der Kommission Städtepartnerschaften dabei.

Die ersten Einladungen zum künftigen Wiedersehen wurden auch bereits ausgesprochen: Tesche lud die Delegation zu den Ruhrfestspielen und zur Eröffnung von „Recklinghausen leuchtet“ ein. Im Gegenzug lud Tekintas zur Eröffnung des Flughafens Ordu-Giresun.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
1.468
Lutz Heinemann aus Recklinghausen | 18.02.2015 | 14:48  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.