"Eine andere Wirtschaftspolitik": Diskussion in der Westfälischen Hochschule

Anzeige
Prof. Dr. Heinz-J. Bontrup. Foto: Ulrich Zillmann
Zwei bekannte Wirtschaftswissenschaftler wollen aus unterschiedlicher Sichtweise mit ihrem Publikum über das Thema "Eine andere Wirtschaftspolitik ist notwendig" diskutieren. Zu diesem wirtschaftspolitischen Diskurs laden die Westfälische Hochschule, die VHS und das iWiPo-Institut alle Interessierten am Dienstag, 16. Januar, um 19 Uhr in den Hörsaal D der Westfälischen Hochschule in Recklinghausen, August-Schmidt-Ring 10, ein.
Dazu stellen sich die beiden renommierten Ökonomen und Buchautoren der öffentlichen Diskussion: Prof. Dr. Johannes Becker als Direktor des Instituts für Finanzwissenschaften der Universität Münster und Prof. Dr. Heinz-Josef Bontrup von der Westfälischen Hochschule als Sprecher der bundesweiten Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik. Die Moderation übernimmt Dr. Ulrich Brack.
Zum Jahresbeginn häuften sich die optimistischen Meldungen über die positiven Prognose-Daten zur Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung in Deutschland. "Doch die Arbeitsmärkte befinden sich trotz der registrierten rückläufigen Arbeitslosenzahlen in einem prekarisierten Zustand und die Armutsquote hat einen Spitzenwert erreicht. Dabei ist Deutschland in der Summe noch nie so reich gewesen wie heute", so der Veranstalter der Diskussionsrunde.
Der Eintritt ist frei.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.