Warum lehnt die Linkspartei so vehement eine Helmut-Kohl-Straße ab?

Anzeige
Warum lehnt die Linkspartei so vehement eine Helmut-Kohl-Straße ab?

von: Dr. Dr. Joachim Seeger, RE-Nord

Die Linke in Recklinghausen stellt sich mit voller Breitseite gegen den berechtigten Vorschlag der CDU, in Recklinghausen eine Helmut-Kohl-Straße oder einen Helmut-Kohl-Platz ins Leben zu rufen. Was berechtigt Sie zu dieser Haltung, geschätzter Herr Burmeister? Sie gehen vom Idealbild des Menschen aus, der fehlerfrei zu sein hat. Das ist eine Utopie, denn der Altkanzler Helmut Kohl war kein Heiliger. Als praktizierender Katholik wissen Sie doch auch, werter Herr Burmeister, dass selbst Heilige mit Fehlern und Mängeln behaftet waren. Sicherlich hat auch ein Helmut Kohl Fehler begangen (Spendenaffäre), wobei ihm die Wunden dieser Affäre bis zuletzt Schmerzen bereiteten. Helmut Kohl bereute diese Angelegenheit und allein das zählt. Auf der anderen Seite war Kohl ein großer Patriot und einzigartiger Europäer. Nicht umsonst wird er mit der Apposition „Kanzler der Einheit“ ausgestattet. Er hat die Gunst der Stunde genutzt und großartig für das Wohl Deutschlands gearbeitet. Ich kann mich noch sehr gut an das Meer von Deutschland-Fahnen und die „Helmut-Helmut-Rufe“ in den neuen Bundesländern erinnern, die nicht verstummen wollten. Helmut Kohl hat sich in besonderer Weise um die Wiedervereinigung Deutschlands verdient gemacht, warum sollte man das nicht würdigen? Helmut Kohl hat ebenfalls viel zur Vertiefung der europäischen Einigung beigetragen und wurde nicht umsonst am 11. Dezember 1998 als zweiter Geehrter nach Jean Monnet zum „Ehrenbürger Europas“ ernannt. Haben Sie das alles vergessen, verehrter Herr Burmeister? Geben Sie Ihren Widerstand auf und unterstützen Sie den CDU-Vorschlag, denn dieser erscheint im Hinblick auf die vorgetragenen Fakten mehr als plausibel. Recklinghausen sollte sich auf eine Helmut-Kohl-Straße oder einen Helmut-Kohl-Platz freuen!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.