WSV Nachwuchs-Schwimmerinnen auf großer Tour

Anzeige
v.l.: A. Miebach, S. Gromann, C. Herrschaft (Foto: Privat)

Am 16. und 17. April ging es ins Unibad nach Bochum zum 11. Internationalen Frühlingsschwimmfest der SG Ruhr; dort mussten Charlotte Herrschaft, Sophie Gromann und Ann-Kathrin Miebach des WSV Schermbeck gegen Schwimmer aus ganz NRW sowie den Niederlanden antreten.



Nahezu unbeeindruckt von der Konkurrenz schwamm Charlotte Herrschaft über 100m Brust in 1:34,28 Minuten auf den ersten Platz und errang damit die einzige Medaille für den WSV.
Die beiden anderen Schwimmerinnen erreichten ebenfalls über die verschiedenen Strecken gute Zeiten, mussten sich jedoch bezüglich der Platzierung der großen Konkurrenz geschlagen geben. Dennoch behaupteten sich alle Schwimmerinnen in enorm großen Teilnehmerfeldern im guten Mittelfeld.

Unterstützt wurden die jungen Schwimmerinnen von Mastersschwimmerin Nicole Lütters, die dabei die Gelegenheit nutzte, noch einmal Wettkampferfahrung auf der 50m Bahn für die weitere Saisonplanung zu sammeln.




Am 24. April ging es dann nach gelungener Generalprobe am Vorwochenende zur Bezirks-Jahrgangsmeisterschaft des Bezirks Ruhrgebiet im Schwimmstadion Duisburg-Wedau. Hierbei handelte es sich um einen Pflichtzeitenwettkampf, alle drei Teilnehmerinnen konnten im Vorfeld mühelos unter den geforderten Pflichtzeiten bleiben.

Charlotte Herrschaft gelang erneut in noch mal verbesserter Zeit über 100m Brust in 1:32,41 min ein starker zweiter Platz. Über 200m Lagen errang sie in 3:16,70 min den achten Platz.
Sophie Gromann startete über 200m Lagen und wurde in 3:11,65 min 16. ihres Jahrgangs. Über 100m Rücken errang sie in 1:30,52 min den 12. Platz.
Ann-Kathrin Miebach startete über 100m Schmetterling (1:22,97min) und 200m Lagen (2:58,77min) und erzielte jeweils den 6. Platz im Jahrgang 2002.
Zusätzliche Unterstützung erhielt das WSV-Team durch Melina Linneweber, die in Duisburg ihre praktische Kampfrichterausbildung absolvierte.

Auch wenn die Medaillenausbeute nicht ganz so hoch ausfiel wie gewohnt, sind die guten Leistungen mit erneuter Leistungssteigerung gegen große Konkurrenz auf jeden Fall hervorzuheben, da die Trainingsumfänge in den erfolgreichen Vereinen die Möglichkeiten eines kleinen Vereins wie des WSV Schermbeck bei weitem übersteigt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.