Deutsches Röntgenmuseum in Remscheid-Lennep

Anzeige
Deutsches Röntgenmuseum in Remscheid-Lennep - Fotokünstler Jürgen Cordt
Remscheid: Deutsches Röntgenmuseum | Das Deutsche Röntgen-Museum befindet sich nur wenige hundert Meter entfernt vom Geburtshaus des Physikers Wilhelm Conrad Röntgen am Gänsemarkt 1 in Remscheid-Lennep in einem altbergischen Patrizierhaus an der Schwelmer Straße 41. Jährlich besuchen rund 15.000 Gäste das Museum.

Auf 2100 m² Fläche wird dem Besucher ein umfassender historischer und fachlicher Überblick über das Schaffen Röntgens vermittelt. Den ersten in der Geschichte vergebenen Nobelpreis erhielt der Entdecker der Röntgenstrahlen, die er "X-Strahlen" nannte, am 10. Dezember 1901.

Zur Sammlung des Museums gehören Geräte und Apparate aus einer Zeitspanne von 100 Jahren zur Anwendung dieser Strahlen sowie persönliche Dinge des Nobelpreisträgers. Zu sehen ist auch der Versuchsaufbau, mit dem Röntgen seinerzeit die Entdeckung der nach ihm benannten Strahlung gelang. Ausgestellt ist auch eine Gläserne Frau.

Jedes Jahr finden zwischen 200 und 300 wissenschaftliche Führungen durch das Röntgen-Museum statt.

Zum Museumsbereich gehören auch ein Museums-Shop und ein für die Öffentlichkeit zugängliches Museumscafé. Das Deutsche Röntgen-Museum liegt inmitten der historischen Lenneper Altstadt.
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
2
1
2
2
2
2
2
2
2
9
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
784
Ulrike Ostroske aus Bottrop | 16.05.2016 | 17:32  
4.784
Jürgen Hedderich aus Herten | 16.05.2016 | 17:53  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.