Ibach-Flügel in der Sparkasse zu Schwelm

Anzeige
Schwelm: Hauptstraße 63 |

Bereits seit Frühjahr dieses Jahres steht ein großer Ibach-Flügel im Foyer des Veranstaltungsraumes der Städtischen Sparkasse zu Schwelm. Gekauft hatte das Instrument die Sparkasse, von ihr erhielt der Verein „Freunde und Förderer der Musikschule der Stadt Schwelm“ das Instrument nun als Geschenk.

Vorstandsvorsitzender Lothar Feldmann dankte Gabriele Orentat-Steding, Vorsitzende des Fördervereins sowie Gabriele Weidner, Brigitta Gießwein, Kerstin Eggert Skomosch und Brigitte Gregor-Rauschtenberger vom Förderverein dafür, dass der Flügel als Dauerleihgabe in den Räumen der Sparkasse verbleibt, wo er für musikalische Veranstaltungen sowohl des Fördervereins als auch der Sparkasse genutzt werden kann. Es ist vorgesehen, zusammen mit der Städtischen Musikschule in unregelmäßigen Abständen Konzerte - auch mit Kindern und Jugendlichen im neuen Veranstaltungsbereich durchzuführen.
Der Ibach-Flügel wurde zwischen 1900 und 1905 in Barmen gebaut.
Zur Übergabe des Flügels in der Sparkasse spielte Musikschullehrerin Kaung-Ae Lee „Clair de lune“ von Claude Debussy.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.