Mutmaßliche Einbrecher in Schwelm festgenommen

Anzeige

Dank aufmerksamer Nachbarn konnte die Polizei in der Nacht zu Donnerstag nicht nur einen Einbruch vereiteln, sondern die mutmaßlichen Täter auch gleich festnehmen.

Gegen 1.13 Uhr verständigte eine Anwohnerin aus Schwelm über den Notruf 110 die Polizei. Sie hätte soeben mehrfach klirrende Geräusche und dumpfe Schläge in der Nachbarschaft vernommen. "Die Nachbarn sind im Urlaub...", äußerst präzise informierte sie den aufnehmenden Beamten über die vermeintliche Herkunft der Geräusche, was unmittelbar an die Funkstreifenwagenbesatzungen weitergegeben wurde.
Mit insgesamt vier Einsatzwagen rückten die Polizisten an, welche bereits um 1.18 Uhr Stellung bezogen hatten, um im Falle eines Einbruchs den Tätern möglichst wenig Raum zur Flucht zu lassen.
"Zwei Personen angetroffen...", lautete um 1.22 Uhr die erste Funkdurchsage der vor Ort eingetroffenen Polizeikräfte, und schnell wurde klar, dass es sich bei den aufgegriffenen Männern tatsächlich um zwei des versuchten Wohnungseinbruchdiebstahls dringend Tatverdächtigte handelte. Die beiden Personen, welche versucht hatten, durch Einschlagen einer Fensterscheibe in ein Einfamilienhaus zu gelangen, wurden vorläufig festgenommen und in das Polizeigewahrsam gebracht.
Es handelt sich bei den Tatverdächtigen um einen 18-jährigen Schwelmer und einen 17-jährigen Dortmunder. Weitere Ermittlungen dauern an.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.