Rechter Spuk in Schwelm ist vorbei

Anzeige
Einige hundert Menschen zeigten lautstark ihren Widerstand gegen rechte Hetze.
Schwelm: Hattinger Straße |

Was von dem "rechten Spuk" in Schwelm geblieben ist, ist ein langer Stau auf der B7, denn dort marschierte Pro NRW vor wenigen Minuten entlang, um ihre Parolen lautstark hinauszugrölen.

Empfangen wurden sie am Gelände der Moschee (Ecke Hattinger Straße) von mehreren hundert Gegendemonstranten. Die waren so laut, dass von den rechten Sprüchen kaum mehr etwas zu hören war.

Durch ein Großaufgebot der Polizei und deren dicht an dicht geparkten Wagen konnten sich die beiden Lager kaum sehen. So kam es auch zu keinerlei Zwischenfällen, und inzwischen wird Pro NRW wieder abgeschirmt zum Bahnhof geführt. Die Polizei hatte sich schon am Morgen breit aufgestellt in Schwelm

Währenddessen feiern Menschen verschiedener Nationen und Kulturen weiterhin gemeinsam ein friedliches Fest der Freundschaft.
Und alle Schwelmer, die heute dabei sind, signalisieren deutlich: Schwelm ist bunt und tolerant.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.