„Sie schickt der Himmel“

Anzeige
Heidi Bärenfänger arbeitet als Lila Dame am Helios in Schwelm. Foto: Jarych

Das Verbandskrankenhaus am Martfeld – die heutige Helios-Klinik – war 1978 kreisweit die erste Einrichtung, in der die Lila Damen eingeführt wurde. Der ehrenamtliche Dienst – woanders heißen sie Grüne Damen –kümmert sich um die über das Pflegerische hinausgehende Bedürfnisse von Altenheim- oder Krankenhausbewohnern.

„Ich mache das seit ungefähr 25 Jahren“, erzählt Heidi Bärenfänger von ihrer ehrenamtlichen Arbeit im Krankenhaus. die unterscheidet sich schon von dem anderer Grüner oder Lila Damen, die ihren Dienst im Altenheim verrichten.

„Speziell im Krankenhaus bleiben die Patienten ja nicht lange“, erläutert Heidi Bärenfänger. „Die Menschen kommen mit Ängsten oder Problemen – wir wissen ja auch nicht, wie die Diagnose aussieht, bevor wir das Krankenzimmer betreten haben.“

Der Dienst richtet sich individuell an den Bedürfnissen der Patienten aus. „Die einen wollen nur plaudern, über das Wetter oder Enkelkinder. Manche möchten aber auch über ihre Probleme sprechen“, sagt Heidi Bärenfänger.

Die Lila Damen erledigen auf Wunsch auch kleinere Besorgungen, wobei das gespräch und die persönliche Anteilnahme eher im Fokus stehen. Dieser Aspekt ist nicht zu unterschätzen. Und er zeigt sich deutlich an der Resonanz, die die ehrenamtlich Tätigen von ihren Schützlingen erhalten. „Wenn die Leute sagen: ‚Sie kommen genau richtig, Sie schickt der Himmel!‘ – Was kann es schöneres an Dankbarkeit geben?“, stellt Heidi Bärenfänger fest. Medizinische und pflegerische Aufgaben übernehmen sie selbstverständlich nicht.

Den Lila Damen drückt allerdings der Schuh. Derzeit sind es acht Personen, die sich ehrenamtlich am Helios engagieren. „Wir hätten am liebsten“, sagt Heidi Bärenfänger, „wenn wir jede Station zweimal in der Woche besetzen könnten.“ Aktuell kann nicht mal jede Station einmal in der Woche besetzt werden. Darum suchen die Lila Damen nach Zuwachs.

Die ehrenamtlichen Helferinnen versehen ihren Dienst in der Regel einmal in der Woche für jeweils zwei bis drei Stunden. Die Lila Damen werden auf ihren Dienst sorgfältig vorbereitet. Einmal im Jahr gibt es ein Jahresseminar. Darüber hinaus findet alle sechs bis acht Wochen ein helfendes Gespräch im Helios.

Wer sich für ein Engagement bei den Lila Damen interessiert, kann sich unter Tel. 02333/80856 oder per Mail an rolf.heidi.baerenfaenger@t-online.de an Heidi Bärenfänger wenden. Weitere Informationen zu den Lila Damen gibt es auf www.helios-kliniken.de/klinik/schwelm.html. Übrigens: Es dürfen sich auch Herren angesprochen fühlen.

Mehr zum Thema:
Im Dienst für das Menschliche
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.