Tötungsdelikt in Schwelm: DNA-Analysen-Ergebnisse erst nächste Woche

Anzeige

Schwelm. Die Untersuchungen im Fall der getöteten Waltraud F. ziehen sich hin. Hatten Staatsanwaltschaft und Polizei Ende letzter Woche noch gehofft, schon Mitte dieser Woche erste Ergebnisse im Fall der getöteten Waltraud F. präsentieren zu können, so müssen sich die Ermittler noch in Geduld üben.

"Aufgrund der Komplexität der Spuren und der gegebenen Spurenlage, sind erste Ergebnisse wahrscheinlich erst Anfang der nächsten Woche zu erwarten," teilte das Landeskriminalamt aus Düsseldorf am heutigen Tage der Staatsanwaltschaft Hagen mit.

"Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren"

"Die Ermittlungen laufen weiter auf Hochtouren und wir bitten nach wie vor die Bevölkerung uns Auffälligkeiten im Zusammenhang mit der getöteten Seniorin und deren Umfeld mitzuteilen," äußerte sich der Leiter der Mordkommission, Erster Kriminalhauptkommissar Thomas Hauck. "Bisher haben wir schon mehrere Hinweise aus der Bevölkerung bekommen, denen wir alle nachgehen. Bei Vorlage der Untersuchungsergebnisse nächste Woche, hoffen wir ein großes Stück weiter zu sein."

Polizei nimmt weiterhin Hinweise entgegen

Hinweise nimmt weiterhin die Polizei in Hagen unter der Rufnummer 02331/986-2006, oder die hiesige Polizeidienststelle unter der Rufnummer 02333/9166-4000 entgegen.

Siehe auch http://www.lokalkompass.de/schwelm/leute/rentnerin...
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.