Sollten wir uns in 58239 Schwerte / Hansestadt an der Ruhr beim Thema Fahrrad schon wieder schämen müssen ?

Anzeige
Schwerte: stadtgebiet | Gerade jetzt im Kommunalwahlkampf hört man aus der Kommunalpolitik in Schwerte viel zur Feinstaubbelastung, Luftreinhalteplan und der Verkehrsführung. Alles nur - " Lippenbekenntnisse " -, weil die Realität in Schwerte leider anders aussieht ? Jüngstes Beispiel : Unter dem Dach der Metropole Ruhr nehmen viele Städte an der bundesweiten Aktion - " STADTRADELN " - teil, nur Schwerte sucht man leider wieder vergeblich. Mein besonderer Glückwunsch gilt der Stadt Unna und Bürgermeister Kolter ( SPD ), wo gestern schon der - " Startschuss " - für das - " STADTRADELN " - fiel. Aus dem Kreis Unna nimmt neben Unna selbst, auch Lünen teil. Natürlich ist auch die Nachbarstadt Dortmund bei dieser Aktion dabei. Die Initiative ist zudem Teil des Beitrags der Metropole Ruhr zur KlimaExpo NRW. Über den anhängenden Link gibt es ergänzende Informationen des RVR ( Regionalverband Ruhr ) zum - STADTRADELN - .

https://www.google.de/url?sa=t&rct=j&q=&esrc=s&sou...

Beim - STADTRADELN - handelt es sich um eine bundesweite Aktion, wo durch Nutzung des Fahrrad, anstatt des PKW, im Aktionszeitraum von ca. 3 Wochen Kilometer von Bürgerinnen, Bürgern und der Kommunalpolitik auf dem Fahrrad gesammelt werden können und da mit ein Beitrag zum Klimaschutz, einer besseren Luft und weniger Lärm geleistet werden kann. Im Jahr 2013 haben am - STADTRADELN - bundesweit 200 Kommunen teilgenommen, ca. 13 Millionen Kilometer in ca. 3 Wochen am Stück zurückgelegt und dabei im Vergleich zur Fahrt mit dem Auto fast 2.000 Tonnen Kohlenstoffdioxid vermieden.

Schwerte wollte schon 2013 am - STADTRADELN - teilnehmen und dann scheiterte es doch noch wegen dem lieben Geld für die Teilnahmegebühr, in Zusammenhang mit der sehr angespannten finanziellen Situation der Stadt Schwerte. Bei der diesjährigen Aktion würde der Regionalverband Ruhr die Aktion koordinieren, die Gemeinschaftsanmeldung und die Teilnahmegebühr von 3000,- Euro pro Kommune übernehmen. Offizieller Auftakt der Aktion - " STADTRADELN in der Metropole Ruhr " - ist am 15.06.2014.

Eine Teilnahme von Schwerte hätte zusätzlich nachfolgende Vorteile. Die Kommunalpolitiker in Schwerte dürften dann die Fahrradwege wirklich kennen lernen, sich eine wirkliche Meinung über deren Zustand bilden und in Zukunft dann auch in Ausschuss - und Ratssitzungen wirklich wissen, wo von sie beim Thema Fahrrad in Schwerte reden. Frische Luft auf dem Fahrrad hat auch noch niemand wirklich geschadet, sorgt für eine gesunde Gesichtsfarbe und Bewegung.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.