Politk in Worte bringen - Kooperation vereinbaren

Anzeige

Arbeiten mit wechselnden Mehrheiten: “Erwartungen kommunizieren – Ziele vereinbaren“

In den Osterferien nutzten Mitglieder der SPD-Fraktion gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen aus Werne und Lünen die Gelegenheit zur politischen Weiterbildung.

Die Burg Botzlar war Veranstaltungsort für ein Seminar mit der „Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik“ – erstmals gemeinsam für die drei Kommunen des Nordkreises mit insgesamt 16 Genossinnen und Genossen.

Die Räte der Städte sind bunter geworden

– unterschiedliche Menschen und Interessensgruppen treffen aufeinander, zunehmend wird wichtig, vor allem die eigenen Erwartungen klar formulieren zu können. Ohne eigene Position lässt sich in Verhandlungen kein Kompromiss, kein Konsens finden. Knifflig kann es auch werden, so die Erfahrung der Kommunalpolitiker, wenn es persönlich wird – „wenn es menschelt“. Aber hier gab es gute Hinweise und Impulse durch den Referenten Eberhard Fehlau von der SGK. Jürgen Walter, Bildungsbeauftragter der SPD, konnte sehr zufrieden auf eine gelungene Veranstaltung zurückblicken: „Tolle Sache, gerade auch in der Zusammenarbeit mit Lünen und Werne! Das war nicht das letzte gemeinsame Projekt!“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.