Mitgliedervotum

SPD-Ortsverein Schwerte-Nord lädt ein

Friederun Göllner
Friederun Göllner | Schwerte | am 05.03.2018

Der SPD-Ortsverein Schwerte-Nord lädt zu seiner Mitgliederversammlung am Donnerstag, 8. März, um 19 Uhr ins Naturfreundehaus, Waldstraße 30, ein. Neben Berichten aus der Fraktion, dem Kreistag und dem Stadtverband ist eine Diskussionsrunde zum Thema Mitgliedervotum und eine Analyse der Bürgermeisterwahl geplant. Auch wird über das Treffen mit Vertretern der DEGES informiert, bei dem es um den Ausbau der B 236 ging.

1 Bild

Jusos Lünen sprechen sich gegen große Koalition aus

Nina Kotissek
Nina Kotissek | Lünen | am 25.02.2018

Nach einer langen und konstruktiven Diskussion sprechen sich die Lüner Jungsozialistinnen und Jungsozialisten gegen eine neue schwarz-rote Bundesregierung aus. Am vergangenen Freitag haben sie die Frage, ob die SPD dem Koalitionsvertrag zustimmen sollte, in einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung im Brauhaus Drei Linden diskutiert. Die Gründe sind vielfältig, am wichtigsten sind den Jusos jedoch die konkreten Inhalte des...

1 Bild

GroKo-Vote und NoGo-Quote: SocialMedia-Keilereien verbessern die Lage der SPD nicht! 11

Dirk Bohlen
Dirk Bohlen | Wesel | am 20.02.2018

Ganz ehrlich? Ich habe Angst vor dem 4. März! Das ist der Tag, an dem das Ergebnis des SPD-Mitglieder-Votums bekannt gegeben wird. Knapp 464.000 Sozialdemokraten sollen bundesweit abstimmen, ob sie für oder gegen den Koalitionsvertrag einer neuen Großen Koalition sind. Ganz offen: Ich kann das allseits beliebte Kürzel "GroKo" nicht mehr hören. Schon seit geraumer Zeit nicht mehr! Dieses Unwort des Spätwinters dominierte...

1 Bild

GroKo oder NoGroKo? Jusos Lünen laden zu Diskussion ein 1

Nina Kotissek
Nina Kotissek | Lünen | am 13.02.2018

Soll die SPD dem Koalitionsvertrag zustimmen oder nicht? Dieser Frage widmen sich die Lüner Jusos bei ihrem „Auf ein Bier mit dir“ am 16. Februar ab 20 Uhr im „Brauhaus Drei Linden“.„Wir haben in den letzten Wochen schon intensiv diskutiert und die Mehrheit der Jusos ist bislang gegen eine Neuauflage der Großen Koalition, weil sie aus unserer Sicht zu wenige sozialdemokratische Inhalte umsetzen wird — Bürgerversicherung,...

2 Bilder

SPD Hünxe: „Unsere Mitglieder können frei entscheiden“ 1

Jan Scholte-Reh
Jan Scholte-Reh | Hünxe | am 09.12.2013

Pressemitteilung der SPD Hünxe SPD Hünxe: „Unsere Mitglieder können frei entscheiden“ Mitgliedervotum zur Großen Koalition Deutschlandweit sind 470.000 SPD-Mitglieder seit dem 2. Dezember dazu aufgerufen, über eine mögliche Große Koalition mit CDU/CSU abzustimmen. In der Bundesrepublik ist dies ein Novum. Auch die Genossen in Hünxe geben ihr Votum ab. Irritiert zeigte sich nun der Stellvertretende Vorsitzende Jan...

2 Bilder

SPD-Mitgliedervotum: Geheime Zusatzprotokolle im Koalitionsvertrag - SPD-Basis stimmt über Scheinvertrag ab 1

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-Süd | am 02.12.2013

Dortmund: Hohensyburg | Die Anzeichen verdichten sich, dass es geheime Nebenabsprachen zwischen Union und SPD gegeben hat. Die Berliner Zeitung meldet, dass beispielsweise im Gesundheitsbereich Nebenabsprachen zwischen den Großkoalitionären getroffen wurden. Das Internetmagazin "Deutsche Wirtschafts Nachrichten" meldet: "Auch das Abstimmungs-Verhalten zu weiteren Euro-Banken-Rettungen scheint bereits koordiniert zu sein." und fragt weiter "Dürfen...

1 Bild

SPD-Mitgliedervotum: Liebe Sozis wollt Ihr das alles wirklich? Dafür seid Ihr damals in die SPD eingetreten? Der Koalitionsvertrag mit Mindestlohnfalle ist erbärmlich! Die Fakten: 9

Carsten Klink
Carsten Klink | Dortmund-City | am 28.11.2013

Dortmund: Willy-Brandt-Platz | Die längsten Koalitionsverhandlungen in der Geschichte der Bundesrepublik haben zwar lange gewährt. Sie sind aber definitiv nicht gut. Statt eines Politikwechsels gibt es lediglich einen Personalwechsel. Keine soziale und ökologische Wende, sondern politischer Stillstand. Vier weitere Jahre Merkel. In den kommenden vier Jahren werden in Deutschland die Reichen noch reicher und die Armen noch zahlreicher werden. Großkonzerne...

Anzeige
Anzeige

SPD Konvent für Aufnahme zu Koalitionsvereinbarungen mit CDU/CSU 4

Siegfried Räbiger
Siegfried Räbiger | Oberhausen | am 20.10.2013

Von 229 Delegierten sollen 31= 14% mit Nein gestimmt und zwei sich enthalten haben, teilte SPD-Chef Sigmar Gabriel der Presse mit. "Der Rest hat sich für die Aufnahme von Koalitionsverhandlungen mit der Union ausgesprochen." Dies entspricht dem Verhältnis der Befragung am Freitag, 18.10.13 der Mitglieder des Bezirks Niederrhein in Oberhausen durch die Vorsitzende Britta Altenkamp. Hannelore Kraft nahm das Votum der...