Wir haben einen schönen Tag erlebt - Treffpunkt Spaß und gute Laune

Anzeige
Der stellvertretende Bürgermeister Werner Porzybot eröffnet den 22. Seniorentag
 
Der stellvertretende Bürgermeister Werner Porzybot, City-Werberingvorsitzender Wolfgang Leiendecker und die Seniorenbeauftrage der Stadt Unna Dorothee Glaremin
Unna: Alter Markt | Am 3.08.2013 - 11.00 - 16.00 Uhr

22. Seniorentag in Unna

Als ich nach Abschluss des Seniorentages heimwärts ging, kam ich am „Seniorentreff Fässchen“ vorbei. Dort saßen am Brunnen und unter der neuen Kastanie noch viele Seniorentagsbesucher. Zum Ausklang spielten hier die Kinder vom Akkordeonorchester Königsborn (Akko-Team) auf und ließen den Seniorentag ausklingen. Hier habe ich diesen Satz gehört:
„Wir haben einen schönen Tag erlebt“.

Der Bereich Wohnen, Soziales und Senioren der Kreisstadt Unna und der City-Werbering Unna hatten alte, ältere, jung gebliebene und junge Menschen zum Singen, Tanzen, Genießen und Informieren auf den Alten Markt eingeladen. Pünktlich um 11.00 Uhr eröffnete der stellvertretende Bürgermeister Werner Porzybot den 22. Seniorentag. Ein besonderes „Dankeschön“ und ein Blumengebinde gab es für die Seniorenbeauftragte der Kreisstadt Unna Dorothee Glaremin und Gabriele Schüttelkorb vom City-Werbering. Sie haben diesen Tag geplant und gut vorbereitet.

Aus den Programmpunkten
Die Songgruppe des Fässchens „Singen für die Seele“ stimmte mit ihren Songs auf den Tag ein. Es folgte der „Unnaer Shanty-Chor zu dessen Repertoire bekannte Seemannslieder zum Mitsingen und Mitschunkeln gehörten. Nicht nur die Temperaturen waren jetzt angestiegen - Nein auch die Stimmung erreichte eine höhere Frequenz.

Marco
der besonders von den weiblichen Fans begehrte Schlagersänger, fehlte auch in diesem Jahr nicht. Er ist sich und seiner Musik immer treu geblieben. Als er gegen 13.00 Uhr die Bühne betrat ließ er es wieder richtig krachen.

Tina York
Ein besonderes Highlight war der Auftritt von Tina York. Der deutsche Schlagerstar präsentierte Hits der 60er und 70er Jahre. Neben den Klassikern „Wir lassen uns das Singen nicht verbieten", und der „Liechtensteiner Polka" gab es so bekannte Nummern wie „Marmor, Stein und Eisen bricht", "Hinter den Kulissen von Paris", "Liebeskummer lohnt sich nicht", „Fahrende Musikanten" und viele mehr. Mit diesen Titeln ist ein Großteil der heutigen älteren Generation aufgewachsen und verbindet mit ihnen viele schöne Erinnerungen. Tina York ließ diese unvergessliche Zeit noch einmal aufleben und sie verzauberte nicht nur die Senioren.
Zum Ende ihres Auftritts nahm sich die sympathische Sängerin viel Zeit für ihre Fans und trat erst die Heimreise an, als auch der letzte Fan ein Autogramm von ihr bekommen hatte.

Iserlohner Stadtmusikanten
Für gute Unterhaltung garantierte auch das Programm der „Iserlohner Stadtmusikanten“. Sie spielten keine traditionelle Marschmusik im üblichen Sinne. Das Repertoire umfasste populäre Musikstücke aus den Bereichen Rock, Pop, Film und Musical wie zum Beispiel „Stand by Me, Smoke on the Water, Hang On Sloopy, The Theme of Rocky, Rolling in the Deep, Enter Sandman” und vieles mehr.

Sie führten durch das Programm
Die Wohngemeinschaft von Änne, Lisbeth und Fritz. Die drei „Hochbetagten“ setzen wie immer aktuelle Geschichten und Anekdoten aus Unna mit ihrem lockeren
Mundwerk ins rechte Licht und plauderten Vertrauliches aus. Den dreien fielen Fragen ein, die sich sonst keiner
zu stellen traut.

Vielfältige Informationen zum Thema „Leben im Alter“
Neben der Bühnenunterhaltung gab es die selbstverständlich auch. In Kooperation mit dem City-Werbering bot die Kreisstadt Unna zahlreichen heimischen Unternehmen, Verbänden, Initiativen und Projekten auf dem Alten Markt die Möglichkeit, über Dienstleistungen, Produkte und Trends für Senioren zu informieren. Das bedeutete kostenlose und unverbindliche Beratungen aus erster Hand zu vielen Fragestellungen im Alter. Auch Blutdruck- und Blutzuckermessungen wurden durchgeführt.

Selbstverständlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Sowohl die an den Markt angrenzende Gastronomie, als auch der ganztägig geöffnete „Seniorentreff Fässchen“ boten Kaltgetränke, Würstchen, Waffeln, Kaffee und Kuchen an.
Auch in diesem Jahr wurde wieder ein Busservice in die Unnaer Ortsteile angeboten (Hin- und Rückfahrt).

Fazit
Viele Teilnehmer, es wurde zeitweise schon eng auf dem Marktplatz, erlebten einen rundum gelungenen Seniorentag. Hierzu haben wieder viele Hände beigetragen. Ein herzliches Dankeschön daher an alle Programmmitwirkenden und Aussteller.

Link
» Seniorentag 2012 » Der „Alte Markt“ in Unna gehörte nicht nur den Senioren

Fotos © Jürgen Thoms
04.08.2013 17:22:54
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.