Zusammenhang und Wiederkehr - Silvia Fassel im Kunstverein Unna

Anzeige
Strukturen von Baukörpern und vor allem die Lichträume dazwischen richten das Auge des Betrachters auf die Werke von Silvia Fassel, die jetzt Wandobjekte und Skulpturen in der Ausstellung "Licht" im Kunstverein Unna präsentiert.
Unna: Unna | Strukturen von Baukörpern und vor allem die Lichträume dazwischen richten das Auge des Betrachters auf die Werke von Silvia Fassel, die jetzt Wandobjekte und Skulpturen in der Ausstellung "Licht" im Kunstverein Unna präsentiert. Sie hat bisher als Gast bei der Jahresverkaufsausstellung ihre Werke gezeigt. Die in der alten Mühle ausgestellten Bilder bestehen aus gelben Wandobjekten und Rasterbildern. Grundthema sind Geäststrukturen aus Papierschnitt auf Basis von Fotografien. Aus Ausschnitten hebt sie dreidimensional wirkende Bilder hervor, die je nach Blickwinkel ein variationsreiches Schattenspiel entwickeln. Zudem wählt Silvia Fassel Details für markante Wandskulpturen aus. Die Meisterin des Steinbildhauerhandwerk arbeitet mit Papier, Ton, Bronze und Stahl. Sie realisierte Auftragsarbeiten in Ost-Westfalen und ist Geschäftsführerin des Kunstverein Beckum-Warendorf. Die Ausstellung in der alten Mühle, Mühlenstraße 4c, ist bis zum 26. Februar geöffnet, Don. 19 bis 21 Uhr, Sa. 15 bis 17 und So. 14 bis 17 Uhr. Die Finissage mit Künstlergespräch findet am 26. Februar von 14 bis 17 Uhr statt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.