Grüne Bänder flattern im Kreis Unna - 25-jähriges Jubiläum des Deutschen Kinderhospizvereins

Anzeige
Die ehrenamliche Mitarbeiterin Sieglinde Rüngs mit den diesjährigen grünen Bändern des Deutschen Kinderhospizvereins. (Foto: Marie Keiter)
Unna: Marktplatz |

Zum Tag der Kinderhospizarbeit feiert am 10. Februar 2015 der Deutsche Kinderhospizverein e.V. sein 25-jähriges Jubiläum und lässt dazu nicht nur in Unna die grünen Bänder flattern.

Der Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienst im Kreis Unna (AKHD),der unter Schirmherrschaft von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel steht, begleitet Familien, die ein unheilbar erkranktes Kind oder Jugendlichen haben ab dem Tag der Diagnose und bietet den Familien unter anderen an, sich durch Regionaltreffen und Seminaren mit anderen betroffenen Familien auszutauschen, um sich gegenseitig zu stärken, zu ermutigen und um Erfahrungen zu teilen.
Deshalb qualifiziert der AKHD interessierte Menschen in einem Befähigungskurs dazu, die Familien im Alltag zu entlasten, indem sie beispielsweise mit den betroffenen Familien reden und mit den erkrankten Kindern und deren Geschwistern spielen. Die Beziehungen zu den Familien und untereinander spielt hierbei eine große Rolle. Derzeit entlasten beim AKHD Kreis Unna 43 ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen ein bis zweimal in der Woche betroffene Familien mit einem erkranktem Kind. Auch bei Sozial- oder Palliativfragen ist der AKHD ein wichtiger Ansprechpartner für die Familien. Im Kreis Unna sind aktuell 37 Familien bekannt, die ein Kind haben, welches lebensverkürzend erkrankt und oder bereits verstorben ist. Bundesweit sind rund 22.600 Familien betroffen.
Aus diesem Grund fordert der AKHD Erwachsene und Kinder auf, am 10. Februar 2015, dem Tag der Kinderhospizarbeit, den betroffenen Familien und deren Kindern ihre Solidarität zu zeigen, indem sie die grünen Bänder des Deutschen Kinderhospizvereins e.V. an ihrem Auto, an ihrem Fahrrad, an ihrer Handtasche oder an ihrem Schultornister befestigen. Die grünen Bänder sind ein Symbol für den Tag der Kinderhospizarbeit. Sie sollen die Hoffnung und Solidarität derer ausdrücken, die sich mit den erkrankten Kindern und deren Familien verbünden wollen. In einem Festakt mit musikalischer Umrahmung und zahlreichen Aktionen im Kreis Unna schaut der Verein zurück auf die Anfänge und die Entwicklung des Vereins von damals bis heute und möchte hierzu herzlich einladen. Weitere Informationen zu den einzelnen Aktionen findet man im Internet auf der Website des Deutschen Kinderhospizvereins (www.deutscher-kinderhospizverein.de).

Aktionen in Unna

Auch in Unna werden die grünen Bänder des Deutschen Kinderhospizvereins an den Fahrzeugen der Unnaer Feuerwehr angebracht. Auf dem Marktplatz in Unna wird es zu diesem Thema mehrere Infostände auf dem Marktplatz geben, damit der AKHD sowie der Deutsche Kinderhospizverein e.V. seine Angebote bekannter machen kann, um noch mehr Familien zu unterstützen, die noch nichts von den Angeboten, sowie der kostenlosen Unterstützung des AKHDs gehört haben. Ehrenamtliche Mitarbeiter des AKHDs werden auf die Interessenten zugehen und ihnen einen Infozettel, ein grünes Band und ein kleines symbolisches Präsent überreichen. Zudem dient der Tag der Kinderhospizarbeit dazu, neue ehrenamtliche Begleiter und Begleiterinnen zu gewinnen und finanzielle und ideelle Unterstützer zu finden.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.