"Grüne Damen" zu Gast in Berlin

Anzeige
Hubert Hüppe mit den „Grünen Damen und Herren“ aus dem Katharinen-Hospital Unna. (Foto: Privat)
Die „Grünen Damen“des Katharinen-Hospitals Unna verbrachten auf Einladung des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe drei Tage in Berlin. Der Politiker begrüßte die 17-köpfige Gruppe nach dem Informationsvortrag zur Arbeitsweise des Bundestages zu einem längeren Gespräch. Da Hüppe Mitglied im Gesundheitsausschuss ist, wurden Fragen rund um Pflege und Krankenhausstrukturreform gestellt. Auch sein Fachgebiet Bioehtik fand großes Interesse bei den freiwilligen Helfern. Neben Pränataldiagnostik, Spätabtreibung und Leihmutterschaft wurden aber auch aktuelle Themen angesprochen.

Zum Programm in der Hauptstadt zählten eine Stadtrundfahrt, ein Besuch im Humboldt-Forum, dem Informationszentrum zum neuen Berliner Stadtschloss und die Führung im Centrum Judaicum in der Stiftung Neue Synagoge. Durch einen Abstecher nach Potsdam konnte ebenfalls die Dauerausstellung im Schloss Cecilienhof zur Potsdamer Konferenz besucht werden.

Die „Grünen Damen“, unter denen sich auch zwei Männer befinden, sind Ehrenamtliche, die sich um das Wohlbefinden der Patienten kümmern. „Die Arbeit dieser ehrenamtlichen Helfer ist sehr wichtig. Im hektischen Krankenhausalltag finden Patienten so jemanden, der sich Zeit zum Reden nimmt“, so Hüppe.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.