Neue Erkenntnis zum Fund der Babyleiche in der Babyklappe des Unnaer Katharinenhospitals

Anzeige
Unna: Katharinenhospital |

Ende September erschütterte der Fund einer Babyleiche in der Babyklappe des Katharinenhospitals die Unnaer. Nun gibt es neue Erkenntnisse und die Polizei fordert erneut eventuelle Zeugen auf, sich zu melden.

Besonders gesucht wird eine ca. 25 bis 30 Jahre alte Frau. Sie hatte blonde schulterlange, zu einem Zopf gebundene Haare und trug eine blaue Jacke und eine dunkle Hose. Die Frau führte eine rosafarbene Schultertasche mit sich.

Sie wurde zur Zeit des Ablegens des Säuglings, am 27. September gegen 7.15 Uhr, von Zeugen in der Nähe der Babyklappe beobachtet, als sie sich dort längere Zeit aufhielt. Auch die Aufzeichnungen einer Videokamera zeigen diese Frau.Sie wird nicht der Tat versächtigt, sondern als Zeugin gesucht.

Der Säugling war in einen rot-orangefarbenen Kissenbezug eingewickelt. Im Rahmen von Ermittlungen im Umkreis des Krankenhauses konnten Videoaufzeichnungen gesichert werden, auf denen die gesuchte Frau zu sehen ist: www.polizeipresse.de. Für das Video bitte das PDF-Dokument anklicken.

Wer kennt die Frau aus dem Video? Wer kann Hinweise auf diese Frau geben? Wer hat in der Nähe des Krankenhauses Beobachtungen gemacht, die mit diesem Vorfall im Zusammenhang stehen könnten? Jeder für noch so abwegig erscheinende Hinweis kann weiterhelfen.

Hinweise nimmt die Polizei in Dortmund unter 0231/132-7999 sowie jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Weitere Infos auch hier: www.lokalkompass.de/unna/leute/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.