Ein Student in Berlin

Anzeige
Praktikant Sebastian Brumm mit Peter Altmaier, Chef des Bundeskanzleramts, und dem CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe. (Foto: Privat)
Sebastian Brumm aus Unna war für zwei Wochen Praktikant des CDU-Bundestagsabgeordneten Hubert Hüppe in Berlin. „Die gemeinsame Heimat Unna, aber auch die inhaltliche Nähe waren für mich ausschlaggebend. Herr Hüppe setzt sich im Bereich Bioethik ein, das ist für mich ein notwendiges Thema, dem oft zu wenig Aufmerksamkeit gewidmet wird“, sagte der Student der Philosophie und Politikwissenschaft auf die Frage, warum er sich für Hüppe entschieden hat.

Während der Sitzungswoche begleitetet Brumm den Abgeordneten zu vielen Terminen, wie einer Sitzung der Arbeitsgruppe Gesundheit, einer Anhörung, Expertendiskussion und Informationsabend. Eine Plenarsitzung, während der die Integration von Flüchtlingen Thema war, konnte Brumm ebenfalls besuchen.

„Durch das Praktikum konnte ich viele Begriffe und das Wissen aus dem Studium mit Leben füllen. Jetzt weiß ich, dass bei einer namentlichen Abstimmung eine Sirene losgeht wie bei einem Feueralarm. Das lernt man eben nur vor Ort“, so Brumm.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.