Als Deutschland in Trümmern lag - Erinnerungen in der Seniorenzeitung

Anzeige
Horst Weckelmann, ehemaliger Kreistagsabgeordneter aus Unna-Massen, erinnert in der neuen Ausgabe der Seniorenzeitung des Kreises Unna an das Ende des Zweiten Weltkrieges vor genau 70 Jahren ■ Fotomontage © Jürgen Thoms
KREIS UNNA ■ Vor 70 Jahren ging der Zweite Weltkrieg zu Ende und Deutschland lag in Schutt und Asche. Wie es damals aussah und wie sich der Wiederaufbau gestaltete, daran erinnert Horst Weckelmann aus Unna-Massen in der von Landrat Michael Makiolla herausgegebenen Seniorenzeitung.
 
„Unsere Zeitung“
Das ist der Name der Publikation für die älteren Menschen im Kreis, geht aber auch auf aktuelles Geschehen ein.
So erfahren die Leser, dass Holzwickede als kleinste Kommune im Kreis Unna immerhin den höchsten Altenanteil im Ruhrgebiet hat und die Städte Bergkamen und Selm lediglich einen äußerst geringen Senioren-Anteil.

Ebenso hingewiesen wird auf den Deutschen Seniorentag, der vom 02. bis 04. Juli in Frankfurt stattfinden wird, und auch auf das 30-jährige Bestehen des Senioren-Treffs in Holzwickede.

Tipps und Ratschläge für ein gesundes und zufriedenes Leben im Alter
Darüber hinaus enthält die Kreis-Zeitschrift eine Menge Tipps und Ratschläge für ein gesundes und zufriedenes Leben im Alter, über Fragen zur Pflege und den Umgang mit Menschen, die an Demenz erkrankt sind.
Lob gibt es für den Partnerkreis Uckermark, der kürzlich im Wettbewerb um die nachhaltigste deutscheTourismusregion ausgezeichnet wurde. Schließlich fehlen auch nicht die Hinweise auf das 500. Jubiläum der Reformation und die 200jährige Geschichte Westfalens.

Die Promi-Seite
Auf der Promi-Seite stellt Redaktionsleiter Egbert Teimann die Schriftstellerin Donna
Leon vor, die durch ihre Venedig-Krimis um „Commissario Brunetti“ Weltruhm erlangte und erst kürzlich in Unna beim Krimi-Festival zu Gast war.

Senioren schreiben für Senioren 
Einige Senioren schrieben zudem wieder Beiträge für das Kreis-Magazin: Eva und
Eugen Holtkamp aus Lünen berichten über einen Namenstag aus dem Jahre 1819 und Evamarie Baus-Hoffmann (Fröndenberg) setzt sich humorvoll mit der Fernseh-Werbung auseinander. Mit Gedichten vertreten sind Manfred Michel (Kamen) und Harry Eicke (Fröndenberg).

„Unsere Zeitung“
Sie liegt übrigens in allen öffentlichen Dienststellen der Städte und Gemeinden wie auch des Kreises Unna öffentlich aus und kann kostenfrei mitgenommen werden.

24.03.15 16:03:30
 
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.146
Elisabeth Jagusch aus Schermbeck | 24.03.2015 | 18:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.