Mit dem Westfalenbus in die Region

Anzeige
Sabine Leiße (links) und Marius Sebastian Fliegner vom Kreis freuen sich mit Alexandra Körkemeier von der DB Bahn Westfalenbus über die neuen Traffic Boards am Bus.
Eine Aktion von DB Westfalenbus und Kreis

Lächeln für den Öffentlichen Personennahverkehr


Kreis Unna. (PK) Schön sehen sie aus, die neu beklebten Busse der DB Bahn Westfalenbus. Auf den beiden Seitenflächen, den sogenannten „Traffic-Boards", sind jeweils unterschiedliche Motive zu sehen, die dem ÖPNV im Kreis Unna ein sympathisches Gesicht verleihen. Von insgesamt drei Bussen, die im Bereich Unna, Schwerte und Fröndenberg verkehren, lächeln seit Anfang August Menschen aus der Region.

Gemeinsam mit dem Kreis Unna suchte die DB Bahn Westfalenbus Personen, die für das Busfahren werben wollten. Zu diesem Zweck starteten sie Mitte Juni diesen Jahres einen Aufruf in der regionalen Presse. Die Resonanz hierauf hätte kaum größer sein können. Egal, ob junge Mädchen oder rüstige Rentner - alle Alters-klassen hatten sich beworben und wollten bei der Imagekampagne dabei sein. Per Post oder E-Mail gingen zahlreiche Bewerbungen ein und die Auswahl war erdenklich schwierig:

„Letzten Endes haben wir uns für insgesamt sieben Personen entschieden. Wichtig war uns dabei ein natürliches und glaubwürdiges Auftreten, Modelmaße oder Schönheitsideale waren nicht entscheidend", so Alexandra Körkemeier, Mitarbeiterin der DB Bahn Westfalenbus. Zwei Jugendliche, eine Familie und ein älteres Ehepaar aus dem Kreis Unna durften sich über die Mitteilung freuen, ausgewählt worden zu sein.

Ende Juli wurde es für die ausgesuchten Models dann spannend, denn keine der Personen hatte bis Dato Erfahrungen bei professionellen Aufnahmen gesammelt. Ein Sitzungssaal im Kreishaus Unna wurde kurzerhand zum Fotostudio umfunktioniert, inklusive etlicher Lampen und umfangreichem Equipment, und bildete so die perfekte Umgebung für die Aufnahmen. Das aufwendige Shooting wurde von einem eigens engagierten Werbefotografen durchgeführt, der die Laienmodelle richtig in Szene setzte. Heraus kamen viele tolle Fotos, die später dann auf speziellen Folien aufgedruckt und anschließend auf den drei Bussen angebracht wurden.

Bis Ende Dezember verschönern die Motive nun das Stadtbild in Unna und Umgebung. „Wir sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden", betont Sabine Leiße, Leiterin der Stabsstelle Planung und Mobilität beim Kreis Unna. „Durch die Imagekampagne wollen wir allen Leuten vermitteln, dass der ÖPNV, und der Bus im speziellen, ein gutes und günstiges Verkehrsmittel ist, das die Region miteinander verbindet."

Begleitend hierzu werden bis Ende des Jahres Zeitungsanzeigen in der regionalen Presse geschaltet, auf denen ebenfalls die drei Motive zu sehen sind.

Fotos © Jürgen Thoms
16.08.2013 13:28:27
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.