Bauern haben gewählt: Ortslandwirt Wilhelm Riedel tritt nach 25 Jahren nicht mehr an

Anzeige
Der neue Vorstand stellt sich vor. (Foto: privat)

In der Organisation der Holzwickeder Landwirte hat sich jetzt eine Menge an Veränderungen und Neuerungen ergeben. Die Landwirtschaftskammer und der WLV ( Westfälisch Lippischer Landwirtschaftsverband )hatten zur Sitzung mit Ortsstellenwahl bzw. Vorstandswahlen eingeladen.

Zunächst übergab der scheidende Vorsitzende des Ortsverbandes Holzwickede, Friedrich Wilhelm Middelschulte die Versammlung an die Landwirtschaftskammer. Hier standen die turnusgemäßen Wahlen der Ortsstelle, besetzt durch Ortslandwirtes und Stellvertreter auf der Tagesordnung.

Der amtierende Ortslandwirt Wilhelm Riedel stand nach 25 Jahren aus Altersgründen nicht zu Wiederwahl. Wilhelm Riedel, der in Holzwickede, aber vor allem im Ortsteil Hengsen eine feste Größe in der Landwirtschaft darstellt bedankte sich bei allen anwesenden für die jahrelange gute Zusammenarbeit. Nicht nur der Versammlung, sondern auch dem scheidenden Ortslandwirt viel es sichtbar schwer, nach so vielen Jahren das Amt nicht mehr wie gewohnt von Wilhelm Riedel bekleidet zu sehen. „Mit 76 Jahren ist es einfach Zeit einen Nachfolger zu suchen und die Aufgaben von einem jüngeren Landwirt bewältigen zu lassen“, so Wilhelm Riedel in seiner Begründung.

Die Versammlung wählte schließlich Maik Middelschulte und Wilhelm Eickel als seinen Stellvertreter in das Amt des Ortslandwirtes zur Besetzung der Ortsstelle Holzwickede.

Als zweiter Punkt stand die Wahl des Vorstandes des Ortsverbandes Holzwickede auf der Tagesordnung. Auch hier gab es Neuerungen im Vorstand. Wilhem Middelschulte stand ebenfalls aus altersbedingten Gründen nicht zur Wiederwahl. “Die Satzung des WLV setzt hier leider eindeutige Grenzen“, so Lars Berger Schriftführer des WLV, aber nicht nur die Satzung, sondern auch Middelschulte selbst forderte eine Verjüngung an der Spitze des Ortsverbandes. “Ich habe dieses Amt jahrelang bekleidet, nun ist auch mal ein jüngerer am Zuge“, so Middelschulte in seiner Erklärung.

Wilhelm Eickel, Landwirt aus dem Ortsteil Hengsen übernahm mit großer Mehrheit das Amt des ersten Vorsitzenden im Ortsverband. Vertreten wir er nun von Middelschultes Sohn. Alle anderen Ämter im Verband wurden mit Wiederwahl bestätigt. Einziges Novum ist das Amt der Vertrauensperson in Opherdicke. Hier wurde Manfred Bolle gewählt, der über sein Amt im Verein der Schlüter und Schlepperfreunde Holzwickede e.V. auch bei den Landwirten kein Unbekannter ist.

Der neue Vorsitzende Wilhelm Eickel kündigte nicht nur die nächste Versammlung im März an, sondern er will auch an den bewährte Traditionen des Ortsverbandes festhalten. So ist der jährliche Bauernausflug und die traditionelle Feldfahrt der Landwirte auch im Jahr 2015 fester Bestandteil der Ortslandwirte.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.