„Für die Musik im Dom...!“

Anzeige
Ziehen an einem Strang: Die Vertreter des Stadtverbandes Velberter Chöre und des Fördervereins Nevigeser Wallfahrtsstätten freuen sich gemeinsam mit Ordensleiter Bruder Frank auf ein hochkarätiges Konzert zu Gunsten der Musik im Mariendom.
Velbert-Neviges: Mariendom Neviges | Sechs Velberter Chöre und der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Velbert werden am Samstag, 5. September, um 15 Uhr im Mariendom ihr Können zugunsten der Musik im Dom unter Beweis stellen. „Hier führt die Musik die Stadt zusammen“, so Bruder Frank, Ordensleiter der Franziskaner, anlässlich des Benefizkonzerts im Mariendom.
Insgesamt sechs Chöre, der Frauenchor Silcher Nierenhof, Chorisma, der Dom-Chor Neviges, die Chorfreunde Plan B, der Quartettverein Liederkranz Neviges und die Chorgemeinschaft Deilbachtal, werden unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Dirk Lukrafka für ein bunt gemischtes, hochkarätiges Programm sorgen. „Geistliche Musik und Chormusik der vergangen Jahrhunderte, vorgetragen von Männer-, Frauen-, Jugendchören und gemischten Chören beeidrucken durch ihre Vielfalt. Das sinfonische Blasorchester der Freiwilligen Feuerwehr rundet den musikalischen Anspruch des Konzerts ab“, so Claus Tinnes, musikalischer Organisator der Veranstaltung.

Gemeinsam mit den Veranstaltern, dem Stadtverband Velberter Chöre und dem Förderverein Nevigeser Wallfahrtsstätten, hat er ein Programm auf die Beine gestellt, in dem die Gemeinsamkeit und nicht die Konkurrenz im Vordergrund steht. Schon vor drei Jahren gelang es den Organisatoren, ein erstklassiges Konzert durchzuführen, das mit 800 Zuhörern als Riesenerfolg eingestuft wurde.
Auch für dieses Mal haben sich die Veranstalter viel vorgenommen: „Kultur und Glaube führt uns alle zusammen“, so Heinz Schemken, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins. „Es gibt keine besseren Voraussetzungen als die im Dom, daher ist es um so wichtiger, dass das musikalische Leben, das in ihm stattfindet, so gut wie möglich gefördert wird.“ Daher werde jeder Cent, der bei diesem Konzert eingenommen werde, der Musik im Dom zugute kommen. Denn Nebenkosten gebe es nicht, betont auch Wolf Schlagowski, erster Vorsitzender des Stadtverbandes.
Auch wenn der Schwerpunkt des Konzerts auf der geistlichen Chormusik liegt, gestaltet sich das musikalische Programm sehr abwechslungsreich.
Von „Schau auf die Welt“ von John Rutter und dem „Ave Maria“ von Johann Arcadelt über „Reicht euch die Hand“ von Otto Groll bis „Spiritual Moments“ von Dizzy Stratfordoder oder Kumbayah-Variationen werden die Liebhaber von Chormusik auf ihre Kosten kommen. „Ein ganz besonderer Moment wird sein, wenn weltliche und geistliche Chöre gemeinsam ,Großer Gott wir loben Dich‘ singen werden“, so Claus Tinnes. „Das ist Gänsehautgefühl pur.“

Info:
-Tourist-Information, Friedrichstraße 177, Velbert-Mitte.
-Buchhandlung Kape, Hauptstraße 58, Langenberg.
-Förderverein Nevigeser Wallfahrtssrätten, Alois Weber, Tel. 02053/3862.
-Tageskasse: Eingang Mariendom ab 14.15 Uhr.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.