Einbrecher transportieren Beute mit erbeutetem Sprinter ab

Anzeige
Velbert: Bahnhofstraße |

Einbrecher erbeuteten in der Nacht zu Mittwoch nicht nur jede Menge Messing und Fertigteile, sondern auch gleich das passende Fahrzeug zum Abtransport. Das teilt die Polizei mit.

Zwischen Dienstagabend, 19.30 Uhr, und Mittwochmorgen, 6.15 Uhr, öffneten unbekannte Straftäter an einer Firma auf der Bahnhofstraße in Velbert gewaltsam
zwei elektrische Tore und gelangten so auf das Firmengelände. Hier schoben sie an einem Büro im Erdgeschoss an der Gebäuderückseite die heruntergelassenen Jalousien nach oben und gelangten so ans Fenster, das sie aufhebelten. Sie durchsuchten das Büro nach Wertgegenständen und gelangten anschließend in eine Fertigungshalle. Aus dieser entwendeten die Einbrecher ca. zwei Tonnen Messing, diverse Fertigteile und einen silbernen Lkw Mercedes Sprinter (ME-Städtekennung) mit einem dazugehörigen originalen Fahrzeugschlüssel. Seit dem Diebstahl fehlt von dem Fahrzeug jede Spur.

Polizeiliche Such- und Ermittlungsmaßnahmen im näheren Umfeld des Tatortes wurden veranlasst, führten bisher jedoch nicht zu einem positiven Ergebnis. Das Fahrzeug und die Kennzeichen wurden zur internationalen Fahndung ausgeschrieben. Der Schaden durch den Verlust des sieben Jahre alten Fahrzeuges und der Rohmetalle konnte durch den Geschädigten mit mehreren zehntausend Euro angegeben
werden.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051/946-6110, jederzeit entgegen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.