Frauenbesuch in der Polizeiwache

Anzeige
Die Sicherheit der Frau stand stark im Vordergrund.
Die CDU Frauen Union wurde von Landrat Thomas Hendele in die örtliche Polizeiwache in Heiligenhaus in der Hauptstraße eingeladen. Hendele ist als Landrat gleichzeitig Leiter der Kreisverwaltung und der Polizeibehörde des Kreises Mettmann. So ließ er es sich nicht nehmen, die Damen der Frauen Union Heiligenhaus in der ehemaligen Kiekert-Villa, zu begrüßen und den neuen Leiter der
Polizeiwache, Polizeihauptkommissar Heinrich Röhr, vorzustellen.

Hauptkommissar Andreas Piorek, seit 37 Jahren bei der Polizei in Heiligenhaus tätig, zeigte seine erste Uniform in grün zu der Zeit. Große Sorgen bereiten an erster Stelle Diebstahldelikte im gesamten Kreis mit 40% aller Straftaten. Hier wurde auf die Wichtigkeit geschlossener Fenster beim Verlassen des Hauses hingewiesen! Als weitere Sorge bereitet der Anstieg der Fußgängertoten von 1 auf 14 im letzten Jahr. Röhr empfahl richtige, helle Kleidung, wenn im Dunkeln gelaufen wird, oder aber unbedingt ein Neonband zu tragen. Natürlich wurde auch von dem schrecklichen Todesfall an der Abtskücher Straße gesprochen. Die Sicherheit der Frau war erstes Thema nach den Vorkommnissen in Köln.

Heinrich Röhr riet dringend von Bewaffnung und Pfefferspray ab.

Eine aufrechte, selbstbewußte Haltung sei die beste Verteidigung. Und zum Karneval in Heiligenhaus lachend befragt, wünschte er allen Jecken eine schöne, fröhliche Zeit und bat, im Kostüm nicht als Terroristin zu erscheinen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.