Realschüler gewannen Wildapfelbaum

Anzeige
Foto: Bangert
Auf einer Wiese an der Realschule wurde jetzt ein „Malus Sylvestris“, der Baum des Jahres 2013, gepflanzt. Zwar kann man von diesem Wildapfelbaum keinen leckeren Apfelkuchen backen, er hat aber als Pollen- und Nektarspender einen großen Wert. Der Baum ist der Gewinn des Schülerwettbewerbs „Bewegung + Begegnung = Unser Schulhof“, an dem die Gartenbau-AG der Schule teilgenommen hatte. Lena Hähner, Mona Issel und Jaqueline Lange hatten die Anregungen und Ideen einer Schülerbefragung zu Papier gebracht. Der Vorschlag, mit viel Grün, sportlichen Betägigungsbereichen und Ruhezonen gefiel der Jury des Ausbildungsförderwerks des Verbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau so gut, dass sie den dritten Preis vergaben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.