Spritztour eines 15-Jährigen endete mit Verkehrsunfall

Anzeige
(Foto: Polizei)
Die Spritztour eines 15-jährigen Jugendlichen aus Velbert und einem bisher unbekannten Mitfahrer endete am heutigen frühen Dienstagmorgen um 1.44 Uhr mit einem Verkehrsunfall.
Zur Tatzeit kam einer Streifenwagenbesatzung der Velberter Polizei auf der Straße des 17. Juni, kurz vor der Einmündung Hordtstraße, ein Ford Fiesta, besetzt mit zwei Personen, ohne Abblendlicht entgegen, der in Fahrtrichtung Donnerstraße fuhr. Als die Beamten beabsichtigten, das Fahrzeug anzuhalten und die Insassen zu kontrollieren, fuhr der Fahrzeugführer über den Gehweg und lenkte das Auto quer über die Fahrbahn, um dann erneut über den Gehweg zu fahren.
Erst an einem Baum kam das Fahrzeug zum Stillstand. Die Insassen flüchteten aus dem noch rollenden Fahrzeug zu Fuß in Richtung eines Spielplatzes und konnten im Rahmen der Fahndung auch nicht gestellt werden.
Durch die Kollision entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 1.000 Euro. Der verunfallte Ford Fiesta wurde zur Spurensuche sichergestellt und abgeschleppt.
Bei der anschließenden Fahrzeugdurchsuchung konnten zwei Rucksäcke mit Kleidungsstücken aufgefunden werden, die teilweise aus Diebstählen stammten. Im Rahmen der Fahndung konnte nach ersten Ermittlungen ein 15-jähriger, führerscheinloser Jugendlicher aus Velbert als Fahrer des Ford Fiesta ermittelt werden, der das Fahrzeug der Mutter eines Freundes unbefugt entwendet hatte.
Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet. Weitere Ermittlungen des zuständigen Verkehrskommissariats dauern an.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.