Wenig Interesse an den lebenden Büchern

Anzeige
(Foto: Ulrich Bangert)
Velbert: Zentralbibliothek | Die Idee ist gut, doch die Nachfrage ist eher mäßig. Hier sitzen die „Lebenden Bücher“ und warten darauf, dass sie „aufgeschlagen“ werden. Die Stadtbibliothek Velbert hatte sieben Migranten, die zwischen 45 Jahre und einigen Monaten in Velbert leben, eingeladen, um von sich zu erzählen. Die Organisatoren vermuten, dass eine Hemmschwelle überwunden werden muss, um mit völlig fremden Menschen ins Gespräch zu kommen.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.